Zum Thema:

19.11.2018 - 11:31Betrugsmasche: 84-Jährige zahlte mehrere zehntausend Euro19.11.2018 - 07:48Der erste Schnee ist da!18.11.2018 - 19:22Zwei Einbrüche und ein Diebstahl: Täter unbekannt18.11.2018 - 17:30Neuer KAC-Kabinentrakt feierlich eröffnet
Leute - Klagenfurt
© KK

Statistik Austria präsentiert Zahlen:

Klagenfurt nun echte „Großstadt“

Klagenfurt – Letztes Jahr jubelte man im Februar schon darüber, dass Klagenfurt eine Großstadt sei. 100.000 gemeldete Bürger sind dafür nämlich notwendig. Nur: Hier wurde falsch gezählt, Flüchtlinge wurden mitgezählt, die jedoch schnell wo anders sind. Für heuer sieht das jedoch gut aus!

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 06.02.2018 - 12:18

Klagenfurt darf sich nun „Großstadt“ nennen, denn die 100.000 Bürger-Grenze dürfte dauerhaft überschritten bleiben. Die Statistik Austria erklärt nämlich in der heutigen Aussendung: In Klagenfurt blieb das Bevölkerungswachstum mit +0,53% zwar leicht unter dem Bundesdurchschnitt, dennoch erreicht die Kärntner Landeshauptstadt damit erstmals die 100.000 Einwohner-Marke. Die Bevölkerung zu Jahresbeginn in Klagenfurt (Stadt) beträgt laut Statistik Austria 100.316 Personen.

Zuwachs aus dem Ausland

Gründe für die Zunahme sieht die Statistik Austria durch Zuwächse aus der Europäischen Union sowie aus dem übrigen Ausland. Weit vorne BürgerInnen aus Rumänien, Ungarn, Syrien, Deutschland, Kroatien, Bulgarien, Polen, Slowakei Italien und Serbien.

Kommentare laden