Zum Thema:

10.12.2018 - 14:45Tischlerei schlittert in Insolvenz05.12.2018 - 18:03Fehlende Liquidität: Metallbau-Firma Insolvent29.11.2018 - 11:49Klagenfurter Zimmerei ZMK GmbH in Insolvenz­verfahren28.11.2018 - 15:00Veldener Immobilien­vermittlung in Insolvenz­verfahren
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Nach Insolvenz:

Forstinger in St. Veiter Straße schließt

St. Veiter Straße – Die Forstinger Österreich GmbH ist seit 31. Jänner 2018 insolvent. Der bekannte und größte Einzelhändler Österreichs für Automobilzubehör, Zweirad und Zweiradzubehör hat 107 Filialstandorte - u.a. 1x in Villach und 3x in Klagenfurt. Nun gab das Unternehmen bekannt die Filiale in der St. Veiter Straße zu schließen.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 07.02.2018 - 21:46

Damit ist die Filiale in Klagenfurt eine von vier die demnächst (31. März) geschlossen werden. Weiters betroffen sind zwei in Wien sowie eine in Hall in Tirol. 15 der 107 Filialen werden im Rahmen der Restrukturierung aufgegeben. Die betroffenen 18 Mitarbeiter wurden bereits von der Vertriebsleitung informiert. Aktuell findet ein Abverkauf auf lagernde Ware statt.

Verbindlichkeiten über 31,22 Millionen Euro

Laut vorgelegten Unterlagen sind von diesem Insolvenzverfahren rund 350 Gläubiger sowie eine unbekannte Anzahl an nicht namentlich bekannten Gutscheingläubigern mit Gesamtverbindlichkeiten von rund 31,22 Mio. Euro betroffen. Das Unternehmen soll fortgeführt und über einen Sanierungsplan entschuldet werden. Der eingereichte Sanierungsplan sieht die Fortführung des Unternehmens bei Schließung von bis zu 15 der 107 Filialen vor. Bis auf weiteres können Kunden in allen Filialen und Werkstätten einkaufen.

Schlagwörter:
Kommentare laden