Zum Thema:

17.11.2018 - 17:56Christkindl­markt erstrahlt zur Eröffnung17.11.2018 - 17:11Einbrecher hatten Schlüssel zur Garage17.11.2018 - 14:351.372 Menschen ließen sich typisieren17.11.2018 - 12:03Verdienst­volle Feuerwehr­männer wurden geehrt
Leute - Klagenfurt
v.l.: LR Rolf Holub, HF Elisabeth Aigner, LH Stv. Dr. Beate Prettner, HF Bernadette Sprachowitz, HF Edith Nessmann, HF Kevin Stattmann, HF Martina Certov und LH Dr. Peter Kaiser. © Rettungshundestaffel Kärnten/KK

HundeführerInnen der Samariterbund Rettungshundestaffel:

Ehrenkreuz für Hundeführer­staffel

Klagenfurt – Im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung in Klagenfurt wurden am gestrigen, Mittwoch, dem 7. Februar 2018, 30 verdienstvolle Kärntnerinnen und Kärntner mit Landes-Ehrenzeichen bzw. Berufstiteln ausgezeichnet. Darunter wurden auch fünf HundeführerInnen der Samariterbund Rettungshundestaffel für ihren Einsatz ausgezeichnet.

 2 Minuten Lesezeit (247 Wörter)

Die sichtbaren Auszeichnungen und Dekrete wurden von Landeshauptmann Peter Kaiser, Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner und LR Rolf Holub überreicht.

Mit viel Engagement und Einsatz

Für den Landeshauptmann sei es eine große Freude, Kärntnerinnen und Kärntner auszuzeichnen, die für Kärnten über das normale Maß hinaus in den unterschiedlichsten Bereichen viel getan hätten. „Sie alle, ob im Wissenschaftlichen-, Schul- und Bildungsbereich, der Wirtschaft, im Kultur- bzw. Sportbereich oder im sozialen Bereich haben für das Land aber auch in ihrem Beruf Großartiges geleistet und sich auch für andere eingesetzt oder ihnen geholfen“, hob Kaiser das Engagement der zu Ehrenden hervor. Gleichzeitig bat der Landeshauptmann die Geehrten, auch weiterhin mit ihrem Engagement und ihrem Einsatz der Gesellschaft zu Verfügung zu stehen.

Große Ehre für Lebensretter

Eine große Ehre wurde fünf HundeführerInnen der Samariterbund Rettungshundestaffel zuteil. Für besondere Leistungen auf dem Gebiet des Rettungswesens wurde den Mitgliedern der Rettungshundestaffel das „Kärntner Ehrenkreuz für Lebensrettung“ verliehen. 2017 konnten die HundeführerInnen der Samariterbund Rettungshundestaffel Kärnten bei fünf Sucheinsätzen die vermissten Personen lebend auffinden.

Kärntner Ehrenkreuz für Lebensrettung

Hundeführerin Edith Nessmann
Hundeführerin Elisabeth Aigner
Hundeführerin Martina Certov
Hundeführerin Bernadette Sprachowitz
und Hundeführer Kevin Stattmann

Neben den HundeführerInnen der Samariterbund Rettungshundestaffel wurden auch etliche weitere Personen im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung in Klagenfurt geehrt. - © KK

Kommentare laden