Zum Thema:

12.02.2018 - 14:23Schnee macht LKWs zu schaffen12.02.2018 - 09:24Kaminbrand in Techelsberg11.02.2018 - 18:52Schifahrer schwer gestürzt11.02.2018 - 16:17Einbruch in vier PKW
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde das Kleinkind von dem Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. © benjaminnolte/fotolia.com – Symbolfoto

Tasse aus der Hand gerissen:

Kleinkind mit Tee verbrüht

Ferlach – Ein 17 Monate altes Kleinkind aus Ferlach wollte am heute, dem 8. Februar 2018, gegen 09.00 Uhr, im Gemeindegebiet von Ferlach seinem Großvater einen Teebecher aus der Hand reißen. Dabei wurde es am Oberkörper mit dem heißen Tee überschüttet und erlitt Verbrühungen 2. bis 3. Grades. Das Kind wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber C 11 in das ELKI des Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen