Zum Thema:

16.07.2018 - 10:22Gratis WLAN für ein vernetztes Klagenfurt16.07.2018 - 07:48Zu Unrecht beschuldigter Somalier wurde aggressiv16.07.2018 - 07:47Motorboot drohte zu sinken15.07.2018 - 11:39Eine Bühne für die Jugend
Aktuell - Klagenfurt
© Leser

Sirenenalarm für die Feuerwehren:

FF-Einsatz: Brand in Vereinsgebäude

Klagenfurt – Heute, am Samstag, 10. Februar 2018, um 20.37 Uhr wurden die Klagenfurter Feuerwehren durch die Sirene in die Pischeldorfer Straße alarmiert. Ein Vereinsgebäude geriet in Brand. Inzwischen wurde der Brand gelöscht.

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Das Vereinsgebäude eines Sportklubs in der Pischeldorfer Straße (hinter der Tankstelle Shell) geriet aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Die verständigte Feuerwehr konnte durch einen umfassenden Angriff ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Räumlichkeiten verhindern. Außerdem mussten zwei im Objekt befindliche Gasflaschen gekühlt werden um eine Explosionsgefahr zu vermeiden. Ein Feuerwehrmann erlitt im Zuge der Löscharbeiten leichte Verbrennungen an der Handfläche und wurde vor Ort von der Rettung versorgt. Am Vereinslokal (Theke, Lagerräume und Inventar) entstand erheblicher Sachschaden, der derzeit noch nicht beziffert werden kann.

Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Im Einsatz vor Ort standen die BF Klagenfurt, FF St.Peter und FF Haidach. Für Folgeensätze übernahm die FF Hauptwache die Bereitschaft auf der Wache.

Feuerwehr vor Ort - © PRIVAT

Kommentare laden