Zum Thema:

15.12.2018 - 19:08Nach Schi­unfall: Zeuge leistete sofort Erste Hilfe15.12.2018 - 09:14Telefonbetrug: 1.500 Euro Schaden für Trafikantin10.12.2018 - 07:36Anzeige wegen gestohlenen Kennzeichen09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
Der schwer verletzte Schifahrer musste vom Rettungshubschrauber mittels Seilbergung geborgen werden.
SYMBOLFOTO Der schwer verletzte Schifahrer musste vom Rettungshubschrauber mittels Seilbergung geborgen werden. © fotolia.com Spidi1981

Mittels Seil geborgen:

Schifahrer schwer gestürzt

Gerlitzen – Heute, dem 11. Februar 2018, 12.00 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Mann aus Weißenstein auf der Gerlitzen, Neugartenabfahrt, mit seinen Schiern talwärts. Er stürzte aus eigenem Verschulden und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungshubschrauber RK 1 per Seil geborgen und danach ins LKH Villach gebracht.

 Kurzmeldung
Kommentare laden