Zum Thema:

21.09.2018 - 18:17„Parkaktion 15/25“ bald auch in Klagenfurt?21.09.2018 - 16:56Restaurierung Pest­säule: Aktueller Stand21.09.2018 - 14:51Siemens schließt sich Silicon Alps an21.09.2018 - 12:01Nach Kirchenbrand: 58-Jähriger gesteht Tat
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© fotolia

Geschichte frei erfunden

Mann erfindet Mord-Geschichte

Klagenfurt – Am 8. Februar erstattete ein in Klagenfurt wohnhafter 48-jähriger deutscher Staatsbürger Anzeige, wonach er von einer 37-jährigen Klagenfurterin mehrfach aufgefordert wurde, deren Ehemann zu töten. Als der 48-jährige Mann mit den Ergebnissen der nachfolgenden Ermittlungen konfrontiert wurde, gestand dieser, die Anschuldigungen frei erfunden zu haben. Über sein Motiv machte er keine Angaben. Der Mann wird wegen des Verdachtes der Verleumdung und gefährlichen Drohung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kurzmeldung | Änderung am 13.02.2018 - 13:15
Schlagwörter:
Kommentare laden