Zum Thema:

19.09.2018 - 16:01Infineon geht den „Green Way“19.09.2018 - 16:00Baum­fällung aus Sicherheits­gründen19.09.2018 - 14:08E-Bike aus Kellerabteil gestohlen19.09.2018 - 12:45Einbruch in der Kletterhalle?
Leute - Villach
© Nobilvini wein.lounge & enoteca

Neuübernahme:

Nobilvini Weinlounge & Enoteca wird ausgebaut

Villach – Die beliebte Nobilvini Weinlounge & Enoteca in Villach wird neu übernommen. Weinprofi Hannes Tschemernjak beendet nach vier Jahren seine City-Weinlounge in Villach und konzentriert sich künftig auf seinem Stammbetrieb, dem Tschebull am Faaker See.

 2 Minuten Lesezeit (275 Wörter) | Änderung am 13.02.2018 - 15:10

„Wir hören auf, wenn es nichts mehr zu toppen gibt.“

Vier Jahre lang bereicherten Hannes Tschemernjak & Brigitte Heider mit der Weinlounge Nobilvini, ihre Heimatstadt Villach, die auch nach internationalen Maßstäben als bestsortierteste Enoteca Kärntens galt. Das Engagement wurde soeben vom Gourmetmagazin Falstaff mit 3-Gläsern und somit zur bestbewerteten Weinbar Kärntens bzw. unter den Top-10 in Österreich, mit 91/100 Punkten geadelt.

Neben der weiteren Entwicklung seines Stammbetriebes, dem Tschebull am Faaker See, wo in Spitzenzeiten bis zu 21 Mitarbeiter beschäftigt werden, wird der profunde Weinexperte Tschemernjak weiterhin verstärkt große Konzerne im qualitätsvollen Einkauf beraten. Als erfahrener Wein-Trendscout suchen auch internationale Parade-Winzer, bei der Vermarktung ihrer edlen Tropfen im Export, seinen fachmännischen Rat. Ein weltumspannendes Kontakt-Netzwerk und die mehr als 35-jährige Erfahrung kommen Tschemernjak dabei zu Gute. Als profunder Fachbuchautor bereits ein Begriff, bemühen sich auch renommierte Verlage um sein Wissen. Auch Kulinarische Essays in Tageszeitungen und Gourmetmagazinen sind in Planung. „Dem allen, will ich mich in Zukunft gerne mehr widmen“, so Tschemernjak.

Was wird nun aus der Nobilvini Weinlounge?

Die beliebte und elegante Adresse in der Freihausgasse 13 wird ab Mitte April, von der jungen Mag. Iris Gärtner übernommen. Ihr neues Konzept: TIRLI’s Tortenwahnsinn und Knusperkiste mit Sahnehäubchen, wo neben einen Motivtorten-Atelier, auch ein gemütliches Café eingerichtet wird.
Eine kleine, feine Auswahl von Tschemernjaks Weinselektionen wird es ebenso weiterhin geben.
Die frisch gebackene Konditormeisterin war mit ihrer essbaren Kunst bereits zu Weihnachten 2017, im Park beim Parkhotel vertreten. Das Geschäftslokal in guter Lage, bietet den idealen Rahmen für tolle Kreationen. Zudem werden für backbegeisterte Kinder auch (Geburtstags)Backworkshops angeboten.

Kommentare laden