fbpx

Zum Thema:

14.08.2020 - 16:02Gemeinde Bad Klein­kirch­heim: Wasser muss ab­gekocht werden11.08.2020 - 09:12Klagenfurter Studenten forschen an großem EU-Roboter-Projekt30.07.2020 - 11:02Nach Unwetter: Trinkwasser­verunreinigung in mehreren Orten20.07.2020 - 15:08Verunreinigtes Trinkwasser in Malta: Vor dem Trinken abkochen
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Uni Klagenfurt

Endlich wieder keimfreies Wasser

Klagenfurt – Das Wasser aus allen Entnahmestellen ist ab sofort wieder zum Trinkwasserkonsum freigegeben, das berichtet ein Vertreter des Rektorats der Uni Klagenfurt heute. Eine Keimplage machte der Universität zuvor zu schaffen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (64 Wörter) | Änderung am 16.02.2018 - 09.15 Uhr

Das Wasser an der Uni kann wieder getrunken werden. „Der Universitätsleitung liegt nunmehr endlich ein entsprechender Befund des von der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) beauftragten Hygieneinstituts HOSAN vor“, gab ein Vertreter heute in einer E-Mail bekannt. Entsprechende Warnhinweise werden entfernt.

Zuvor war wegen einer Keimplage über Monate hinweg das Trinken untersagt, zuletzt sogar die Benutzung einiger Toiletten eingeschränkt. Die Leitungen mussten durchgespült werden.

Kommentare laden
ANZEIGE