Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Sport - Klagenfurt
Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und	das
Organisationsteam freuten sich über 1.000 junge Wintersportschnuppern-Teilnehmer
Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und das Organisationsteam freuten sich über 1.000 junge Wintersportschnuppern-Teilnehmer © StadtPresse/Pessentheiner

Für Kinder und Jugendliche

Großer Andrang beim Wintersport­schnuppern

Klagenfurt – Über 1.000 Kinder und Jugendliche nahmen an den 44 Kursen des städtischen Semesterferienprogramms teil. Den krönenden Abschluss bildete der Gratis-Skitag auf der Gerlitze vergangenen Samstag.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

Mit dem Gratis-Skitag auf der Gerlitze wurde das Wintersportschnuppern 2018 am Samstag erfolgreich abgeschlossen. Bei den 44 Kursen in den unterschiedlichsten Sportarten und Betätigungsmöglichkeiten für drinnen und draußen haben in den Semesterferien über 1.000 Kinder und Jugendliche aus Klagenfurt und Umgebung mitgemacht. Erstmals gab es heuer den Kurs „Go Wild – Spiel und Spaß in der Natur“ und einen „Mini Limi Tanzkurs“ für die ganz Kleinen im Alter von vier bis fünf Jahre.

Über 80 Trainer beteiligten sich

„Dass wieder so viele Kinder und Jugendliche teilgenommen haben zeigt einmal mehr, wie wichtig das städtische, kostenlose Angebot für die aktive Feriengestaltung vieler Klagenfurter Familien ist“, so Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, der sich beim Team des Sportamtes und den teilnehmenden Vereinen für die Organisation herzlich bedankt. Über 80 ausgebildete Trainer standen der sportbegeisterten Jugend mit Rat und Tat zur Seite.

Kommentare laden