Zum Thema:

20.09.2018 - 19:34Startschuss zum Kronen­korken­gewinn­spiel 201820.09.2018 - 17:50Spatenstich zur Traumimmobilie20.09.2018 - 16:44Aktuelle Verkehrs­behin­derungen in Villach20.09.2018 - 12:58Renovierte Lidl-Filiale neu eröffnet
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© Fotolia #99798800

34-jähriger Villacher meldet sich bei Polizei

Ärger in illegalem Wettbüro

Villach – Am 22. Februar, gegen 22.40 Uhr, hielt sich ein 34-jähriger Mann aus Villach in einem angeblich illegalen Wettbüro in der Villacher Innenstadt auf. Nachdem er mehrere hundert Euro beim Spielen verloren hatte, äußerte er gegenüber dem Betreiber, dass seine Spielautomaten manipuliert seien und er sein Geld zurückhaben wolle - ansonsten werde er die Polizei verständigen. Der zurzeit noch unbekannte Betreiber und ein weiterer unbekannter Mann schlugen daraufhin sofort auf den 34-Jährigen ein. Der vermutliche Betreiber des Wettbüros bedrohte sein Opfer, im Falle der Verständigung der Polizei, noch mit dem Umbringen. Im Anschluss warfen beide Angreifer den 34-Jährigen bei der Hintertür hinaus und verließen ebenfalls das Wettbüro. Das Opfer verständigte die Polizei. Nach der Ersterhebung wurde der Mann vom Rettungsdienst in das LKH Villach verbracht. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der Tatverdächtigen und des illegalen Wettbüros werden vom Kriminalreferat des SPK Villach durchgeführt.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden