Zum Thema:

22.10.2019 - 20:30Defekter Ofen drückte Rauch­schwaden aus Wohnung22.10.2019 - 19:18Baustelle nicht abgesichert: Eine Person verletzt22.10.2019 - 15:52Von PKW-Lenker übersehen: Radfahrerin schwer verletzt22.10.2019 - 14:41Bezirkshaupt­mann Riepan verurteilt
Wirtschaft - Villach
© KK

Konkursverfahren eröffnet

Bei „La Cocotte“ geht erneut das (Rot)Licht aus

Klagenfurt/Villach – Gegen das "La Cocotte" in Villach musste erneut ein Konkursverfahren eröffnet werden. Das berichtet heute der Kreditschutzverband KSV 1870.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter) | Änderung am 28.02.2018 - 07.22 Uhr

Gegen das „La Cocotte“ in der Villacher Trattengasse wurde heute am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren eröffnet. Derzeit ist kein Vermögensstatus bekannt. Als Masseverwalter wurde Dr. Rechtsanwalt Peter Messnarz bestellt.

Schon einmal schrieb das „La Cocotte“ wegen der verpflichtenden Anmeldung der Prostituierten bei der GKK rote Zahlen. Folglich musste man im August 2016 Konkurs anmelden. Damals war der Schuldner die LaCoK Gastro KG, heute traf es die „La Cocotte“ – Gaststättenbetriebs- gesellschaft m.b.H. Die aktuelle Konkursursache ist noch unbekannt. Die Insolvenz hat auf den aktuellen Betrieb des La Cocotte Klagenfurt keine Auswirkungen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE