Zum Thema:

24.06.2019 - 16:56Dort leben, wo andere ihren Urlaub genießen24.06.2019 - 14:28Nach Großbrand: Feierliche Wieder­eröffnung von 3M23.06.2019 - 20:57Polizisten fanden Handy-Dieb im Park23.06.2019 - 17:58FUGA 300: Teilnehmer radelten vom Gletscher zum Meer
Wirtschaft - Villach
© KK

Konkursverfahren eröffnet

Bei „La Cocotte“ geht erneut das (Rot)Licht aus

Klagenfurt/Villach – Gegen das "La Cocotte" in Villach musste erneut ein Konkursverfahren eröffnet werden. Das berichtet heute der Kreditschutzverband KSV 1870.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter) | Änderung am 28.02.2018 - 07.22 Uhr

Gegen das „La Cocotte“ in der Villacher Trattengasse wurde heute am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren eröffnet. Derzeit ist kein Vermögensstatus bekannt. Als Masseverwalter wurde Dr. Rechtsanwalt Peter Messnarz bestellt.

Schon einmal schrieb das „La Cocotte“ wegen der verpflichtenden Anmeldung der Prostituierten bei der GKK rote Zahlen. Folglich musste man im August 2016 Konkurs anmelden. Damals war der Schuldner die LaCoK Gastro KG, heute traf es die „La Cocotte“ – Gaststättenbetriebs- gesellschaft m.b.H. Die aktuelle Konkursursache ist noch unbekannt. Die Insolvenz hat auf den aktuellen Betrieb des La Cocotte Klagenfurt keine Auswirkungen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE