Zum Thema:

15.12.2018 - 19:54Brand im Keller eines Mehr­parteien­hauses13.12.2018 - 17:34Wohnungs­brand in Pischel­dorf09.12.2018 - 15:12„Seherin“ wird zum Thema bei „Thema“08.12.2018 - 17:32Johanneskirche öffnet demnächst wieder
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
© fotolia #136434041

Glutnester im Heizraum

Rauchmelder verhindern Großbrand

Weißenstein – Am 28. Februar, gegen 01.30 Uhr, wurde der 47-jährige Besitzer eines Mehrparteienhauses in der Gemeinde Weißenstein durch Alarme mehrerer Rauchmelder geweckt. Bei einer Nachschau im Heizraum des Kellers bemerkte der Mann eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Hackschnitzelanlage. Der Mann konnte die Glutnester aus dem Bereich des Schneckenantriebes der Anlage entfernen und ein Ausbreiten des Brandes verhindern. Im weiteren Einsatz standen insgesamt 30 Einsatzkräfte der FF Lansach, Weißenstein und Puch, die die Räumlichkeiten durchlüfteten. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte ein technischer Defekt der Heizungsanlage die Ursache für den Brand sein.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden