Zum Thema:

20.09.2018 - 16:59Stauderplatz: Versperrtes E-Bike gestohlen20.09.2018 - 15:26Klagenfurt lädt zum Senioren­kirchtag20.09.2018 - 14:13Rotjacken zu Gast in Ungarn20.09.2018 - 11:35Klagenfurter Tiefkühl-Vertrieb insolvent
Sport - Klagenfurt
© ServusTV / GEPA-pictures

Servus Hockey Night

Rotjacken treten in Salzburg an

Salzburg/Klagenfurt – Mit dem Auswärtsspiel beim noch um Tabellenplatz eins kämpfenden EC Salzburg beschließt der EC-KAC am Sonntagabend den Grunddurchgang der Erste Bank Eishockey Liga 2017/18.

 2 Minuten Lesezeit (314 Wörter)

Am 54. und letzten Spieltag der Regular Season in der Erste Bank Eishockey Liga tritt der EC-KAC am Sonntagabend (Spielbeginn: 17.45 Uhr) auswärts beim EC Salzburg an. Diese Begegnung wird von ServusTV im kostenfreien Streaming-Angebot auf servushockeynight.com übertragen, daher entfällt der Live-Ticker auf kac.at. Auch Radio Kärnten berichtet im Rahmen des Kärntner Eishockeymagazins wie üblich direkt aus der Arena.

Ausgangssituation EC-KAC

Für die Rotjacken ist am zehnten und letzten Spieltag der Pick Round keine Rangverbesserung oder -verschlechterung mehr möglich. Mit den beiden Heimsiegen gegen die Vienna Capitals (3:1) und den EHC Linz (3:2) haben sich die Klagenfurter in dieser Woche bereits den vierten Tabellenplatz gesichert, wodurch feststeht, dass sie das Play-Off-Viertelfinale mit einem Heimspiel am kommenden Freitag eröffnen werden. Mit dem EC Salzburg hat der EC-KAC aber noch die eine oder andere Rechnung offen: Seitdem Rot-Weiß die Bullen im letztjährigen Halbfinale (mit vier Siegen am Stück nach 0:2- Serienrückstand) bezwingen konnte, gingen sämtliche fünf ausgetragenen Konfrontationen an die Mozartstädter.

Ausgangssituation EC Salzburg

Der EC Salzburg profitierte am Freitagabend von der Linzer Niederlage in Klagenfurt und schob sich dank eines 6:3-Auswärtserfolgs beim HC Innsbruck zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit auf den ersten Platz der Tabelle. Gelingt es den Bullen, diesen im letzten Grunddurchgangsspiel zu verteidigen, sichern sie sich das Heimrecht in sämtlichen drei Play-Off-Runden. Bleibt man am letzten Spieltag vor dem EHC Linz platziert, qualifiziert sich Salzburg (neben Wien als zweites von drei EBEL-Teams) auch für die Champions Hockey League.

Servus Hockey Night

Zum Abschluss der Platzierungsrunde werden am Sonntag die letzten Positionskämpfe vor den Playoffs ausgefochten. Verschaffen sich die Salzburger noch das Recht auf den ersten Pick? Können die Klagenfurter unter den besten Vier bleiben?

Ab 17.30 Uhr unter servushockeynight.com live und in HD.

  • Moderation: Marc Brabant
  • Kommentar: Philipp Krummholz
  • Experte: Sascha Tomanek
Schlagwörter:
Kommentare laden