Zum Thema:

16.06.2018 - 14:26TEDx­Klagenfurt erntet viel Lob16.06.2018 - 11:30Ziegel versperrten die Keutschacher Straße16.06.2018 - 10:54AMS-Job­börse war voller Erfolg!16.06.2018 - 09:26Die Plattform Prävention Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Fotolia openrangestock 85696175

Die Beamten konnten die Drogen riechen:

Cannabiskraut in Klagen­furter Wohnung entdeckt

Klagenfurt – In einer Klagenfurter Wohnung konnte die Polizei mehrere Gramm Cannabiskraut sicherstellen. Ein 20-Jähriger wurde angezeigt. Bei der Beschlagnahmung der Drogen wurde ein Polizist verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter)

Im Zuge einer verwaltungspolizeilichen Amtshandlung in der Wohnung einer 24-jährigen Klagenfurterin wurde von den Beamten starker Cannabisgeruch wahrgenommen. In weiterer Folge konnten bei einer freiwilligen Nachschau in der Wohnung zirka fünf Gramm Cannabiskraut aufgefunden werden, welches einem in der Wohnung ebenfalls anwesenden zwanzig Jahre alten Mann aus dem Bezirk Klagenfurt gehörte.

Ein Beamter verletzte sich an einer benutzten Spritze

Der 20-Jährige wird wegen Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Bei der freiwilligen Nachschau in der Wohnung zog sich ein Polizeibeamter eine Nadelstichverletzung durch eine alte, benutzte Spritze zu. Der Beamte wurde ärztlich behandelt.

Schlagwörter:
Kommentare laden