Zum Thema:

15.08.2018 - 22:04Beim Zwetschgen pflücken schwer verletzt04.08.2018 - 01:31Blitzschlag sorgte für Waldbrand30.07.2018 - 06:51Nachbar drohte mit Schusswaffe22.07.2018 - 08:50Von Rakete im Gesicht getroffen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min / LPD

In der Bahnhofstraße:

Klagenfurter bedrohte Passanten mit Schwert

Bahnhofstraße – Am 10. März 2018 gegen 23 Uhr bedrohte ein 20-jähriger Mann aus Klagenfurt in der Bahnhofstraße in Villach mehrere Passanten mit dem Umbringen. Dabei trug er ein Schwert (50 cm Klingenlänge) bei sich. Der Mann wurde von der Polizei vor dem Bahnhof angetroffen, flüchtete jedoch durch die Bahnhofshalle auf einen Bahnsteig. Dort wurde er vorläufig festgenommen und das Schwert sichergestellt. Nun wurde gegen ihn ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wird nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (15 Wörter) | Änderung am 11.03.2018 - 11:59
Mit diesem Schwert bedrohte der Klagenfurter die Passanten.

Mit diesem Schwert bedrohte der Klagenfurter die Passanten. - © Stadtpolizeikommando Villach

Kommentare laden