Zum Thema:

22.06.2018 - 18:37Alko-Radfahrer kollidiert mit PKW22.06.2018 - 17:24Kärntens beste Nachwuchs-Kleidermacher gekürt22.06.2018 - 12:15Sonnenbrillen für den guten Zweck22.06.2018 - 11:56Schrotthandel muss zusperren
Sport - Klagenfurt
Vzbgm. Jürgen Pfeiler und Organisator Christian Trappitsch mit dem siegreichen HSV mit Sektionsleiter Hermann Krumpl, Kapitän Mario Krall und Trainer Nedim Omerhodzic. © StadtPresse/Wajand

Sieg im Finale gegen KAC 1909

HSV gewinnt erstmals den Wintercup

Klagenfurt – Der Heeressportverein holt im Finale gegen dem KAC 1909 zum ersten Mal den Titel. Der bisherige Seriensieger ASV musste sich mit Platz 4 begnügen. Mit Gerald Schabernig wurde ein langjähriger Funktionär mit dem Goldenen Sportehrenzeichen der Stadt Klagenfurt ausgezeichnet.

 2 Minuten Lesezeit (292 Wörter)

Überraschung beim 5. Klagenfurter Giga Sport Wintercup 2018: Der HSV Klagenfurt hat sich am Sonntag nicht unverdient im Finale gegen den KAC 1909 durchgesetzt. Emre Yalcin (68. Minute per Elfer) und Haris Malkoc (70. Minute) erzielten die Treffer für den HSV. Der Kärntner Liga Club KAC 1909 um Kapitän Marcel Kuster versuchte in der Endphase noch den Anschlusstreffer zu erzielen, musste sich aber am Ende doch überraschend gegen die Mannschaft aus der 1. Klasse C geschlagen geben. Womit viele auch nicht gerechnet haben: Nach vier Erfolgen hintereinander musste sich der ASV heuer mit Platz 4 zufriedengeben.

Spiel und Ehrung im Sportzentrum Fischl

Alle Spiele wurden über 2 x 40 Minuten am Kunstrasen im Sportzentrum Fischl abgewickelt. Trotz Schneefalls an einigen Turniertagen präsentierte sich die Sportanlage in optimalen Zustand. Bei der Siegerehrung, vorgenommen durch Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, Dr. Erich Ropp (Vizepräsident KFV), Ewald Wiedenbauer (GF Präsident ASK) und Günther Paulic (Filialleiter Gigasport Klagenfurt) wurden der sportliche Stellenwert für die Vereine in Klagenfurt und die ausgezeichnete Organisation besonders hervorgehoben.

Vzbgm. Jürgen Pfeiler überreicht Gerald Schabernig das Klagenfurter
Sportehrenzeichen in Gold. - © StadtPresse/Wajand

Im Zuge der Siegesfeier wurde auch ein langjähriger Funktionär geehrt. Gerald Schabernig wurde das Goldene Sportehrenzeichen der Stadt Klagenfurt verliehen. Bei der offiziellen Sportlerehrung im Dezember war er krankheitsbedingt abwesend. Schabernig erhielt das Ehrenzeichen für seine umfangreichen Tätigkeiten im Fußballsport:

  • 1999 bis 2005 Nachwuchsleiter und Trainer Sportverein Donau Klagenfurt – St. Ruprecht
  • 2008 bis 2013 Trainer FC Welzenegg
  • 2013 bis 2016 Nachwuchsleiter und Trainer Slovenski atletski klub Celovec – SAK (Slowenischer Athletikklub Klagenfurt)

Abschluss-Tabelle Wintercup 2018

1. HSV Klagenfurt
2. KAC 1909
3. SV Donau Klagenfurt – St. Ruprecht
4. Annabichler Sportverein (ASV) – Titelverteidiger
5. Austria Klagenfurt Amateure
6. Arbeitersportclub Klagenfurt (ASK)
7. ASKÖ Wölfnitz
8. SAK II
9. SC Ulrichsberg
10. SV Viktoria Viktring

Schlagwörter:
Kommentare laden