Zum Thema:

16.07.2018 - 09:04Das sind die Villacher Bowling Ladies16.07.2018 - 07:24Villachs Top Events14.07.2018 - 19:4543-Jährige übersieht Radler14.07.2018 - 17:19Wechselt das Hotel Post den Besitzer?
Leute - Villach
Lieber frischgepresst als gekauft - viele gekaufte Fruchtsäfte enthalten viel Zucker © KK

Markus Schuster von Körperkult klärt auf

5 geniale Abnehm-Tipps vom Experten

Villach – Schwerer werden ist ganz leicht, leichter werden hingegen ganz schön schwer - so lautet eine bekannte Binsenweisheit. Ganz Unrecht hat der Spruch nicht. Doch unser Fitness-Experte Markus Schuster von Körperkult in Villach hat die richtigen 5 Tipps für euch parat. Das erleichtert euch das Abnehmen, denn wer mehr weiß, nimmt schneller ab.

 5 Minuten Lesezeit (710 Wörter)

1. Vermeide Zucker

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, pro Tag nicht mehr als 25 Gramm Zucker zu sich zu nehmen – das entspricht etwa sechs Teelöffeln. Aktuell nimmt der durchschnittliche Österreicher jedoch ca. 90 Gramm pro Tag auf, also viel zu viel. Wer abnehmen will, sollte unbedingt auf seinen Zuckerkonsum achten. „Das hilft nicht nur dabei, ein paar Pfunde abzuspecken, ihr vermindert gleichzeitig das Risiko auf Karies und Typ-2-Diabetes“, erklärt uns Fitness-Experte Markus Schuster.

Markus Schuster und sein Team beraten euch auch bei Körperkult in der Trattengasse 1 gerne. - © KK

Wer viel Cola trinkt und Gummibärchen isst, der weiß: Hier ist viel Zucker enthalten. Doch über die vielen Zuckerfallen im Alltag macht sich kaum jemand Gedanken. Hier arbeitet die Lebensmittelindustrie mit Tricks. Dextrose, Glukose-Sirup oder Gerstenmalzextrakt steht auf der Verpackung. Doch auch dahinter verbirgt sich letztlich Zucker. Über 70 verschiedene Begriffe gibt es dafür.

Daher gilt...

Wer Zucker vermeiden will, sollte sich Inhaltsstoffe genau ansehen. Oftmals tappt man völlig unabsichtlich in eine Falle und fragt sich, warum es mit dem Abnehmen nicht klappt.

2. Nimm hochwertige Kohlehydrate in kleinen Portionen zu dir

„Wer abnehmen will, muss nicht hungern. Doch gibt es für gewisse Mahlzeiten auch den richtigen Zeitpunkt“, so Schuster. Hochwertige Kohlehydrate (Reis, Kartoffeln) solltet ihr daher in kleinen Portionen – vorwiegend morgens und mittags – zu euch nehmen, um den Stoffwechsel in Gang zu halten und euch mit genügend Energie für den Tag auszustatten.

Vorteil: Hochwertige Kohlehydrate sättigen länger. Wer sich näher damit auseinandersetzen will, sollte sich unbedingt über den Glykämischen Index (GI) informieren. Dieser gibt an, wie sich kohlehydrathaltiges Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Lebensmittel mit einem hohen Wert führen zu einem hohen Blutzuckerspiegel – als Folge wird viel Insulin ausgeschüttet. Ergebnis: Insulin fördert den Fettaufbau und hemmt den Abbau. Das ist genau das, was wir nicht wollen.

3. Kleine Eiweißrationen über den Tag

„Idealerweise nehmt ihr über den Tag verteilt kleine Eiweißrationen zu euch. Das ist gut für den Stoffwechsel und schützt eure Muskeln“, gibt euch unser Fitness-Experte mit auf den Weg. Je mehr Muskeln ihr habt, desto mehr Kalorien verbrennt ihr. Doch was sind geeignete Eiweiß-Lieferanten? Das können Nüsse, Hülsenfrüchte, Himbeeren und natürlich die richtigen Bomben sein: Eier und Fisch.

Genau das was ihr braucht

Eiweiß regt die Fettverbrennung an, unterstützt die Muskeln und hält lange Satt. Wie immer gilt: Wer weiß, was er richtig machen muss, kann nichts falsch machen.

4. Viel Wasser trinken

Nach der Aufnahme von Zucker schüttet der Körper Insulin aus – das haben wir schon gelernt. Daher solltet ihr vor allem eines trinken: Wasser. Auf zuckerhaltige Getränke verzichtet ihr lieber. Vorsicht, dazu gehören auch Säfte! Mindestens drei Liter Wasser pro Tag sollten es schon sein. Kleiner Trick: Wer vor dem Essen viel trinkt, belegt schon mal einen Teil des Magens, den man sonst mit Essen versorgen würde. „Wer einmal das Zuckerwasser durch die kalorienarme Variante ersetzt hat, wird schnell Erfolge erzielen“, gibt Schuster an.

Bei Körperkult findet ihr die richtigen Nahrungsergänzungsmittel - © KK

5. Grüntee und Kaffee regen den Stoffwechsel an

Wer Abwechslung zum Wasser braucht, kann auch ab und zu mal zu Grüntee und Kaffee greifen. Was sind die Vorteile? Kaffee und Grüntee haben zum einen wenig Kalorien, zum anderen zügeln sie den Appetit. Zucker solltet ihr allerdings nicht in euer Getränk mischen, aber das wissen wir ja inzwischen… 😉 Koffein regt den Stoffwechsel an. Kaffee- und Teetrinker verbrennen daher etwas mehr Kalorien – der Energieverbrauch steigt. Und: Kaffee führt dazu, dass die verdaute Nahrung schneller durch den Darm rutscht. Es bleibt dem Körper also weniger Zeit, Kalorien aus der Nahrung aufzunehmen. Übertreiben sollte man es hierbei jedoch nicht.

Das solltet ihr auch noch wissen

„Generell ist zu sagen, dass zu wenig zu essen auf Dauer nicht zielführend ist, da der Körper dann nichts mehr hergeben will. Daher den normalen kCal-Bedarf um 200-400 kCal verringern – und nicht mehr!“, so Markus Schuster von Körperkult.

Kommentare laden