Zum Thema:

18.07.2018 - 12:26Die halbe Schulsanierung18.07.2018 - 11:38Tolle Erfolge für Villacher Wasserskiclub18.07.2018 - 10:13Panzerknacker schnitten Loch in Kioskdecke17.07.2018 - 19:30Wohnungsbrand: Feuerwehr im Einsatz
Leute - Villach
Nun heißt es unter anderem, 420 Kilometer Straßen zu reinigen © Stadt Villach

40 Mitarbeiter sind unterwegs:

Sie machen Villach bereit für den Frühling!

Villach – Der Winter hat sich zwar am vergangenen Wochenende hartnäckig zurückgemeldet, ab sofort kümmern sich aber wieder rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um den alljährlichen Frühjahrsputz im gesamten Stadtgebiet.

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter)

In bis zu sieben Wochen reinigen die Wirtschaftshofleute rund 420 Kilometer Straßen, 220 Kilometer Gehwege und 150 Kilometer Radwege. Insgesamt 26.000 Quadratmeter Fußgängerzone sind ebenso von Winterschmutz und Streusalz zu befreien, wie 90 Liegenschaftsobjekte der Stadt und rund 130 Brücken, Parkplätze und Stiegenanlagen.

Letzte Winter-Spuren verschwinden

Außerdem werden nach und nach alle Schneestangen (rund 12.000 Stück) und Streukisten (120 Stück) abgebaut und entfernt. Im Zuge der Reinigungsarbeiten werden die Wirtschaftshof-Mannschaften rund 700 Tonnen Streusplitt einkehren. Dabei helfen ihnen zwei große und drei kleine Kehrmaschinen, sowie ein großer und ein kleiner Waschwagen. Letztere befinden sich aufgrund der derzeitigen Temperaturen aber vorläufig noch nicht im Einsatz. „Wir ersuchen die Anrainerinnen und Anrainer schon jetzt, etwaige Lärm- und Staubentwicklungen zu entschuldigen“, so Vizebürgermeisterin Dr.in Petra Oberrauner. „Letztlich profitieren Umwelt und die gesamte Bevölkerung von einer sauberen Stadt. Mein Dank gilt auch unseren tatkräftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dafür sorgen, dass wir uns mit einem sauberen Stadtbild auf den Frühling freuen können.“

Kommentare laden