Zum Thema:

21.04.2018 - 21:17Schwerer Unfall in Grafenstein19.04.2018 - 16:20So war das nicht ausgemacht19.04.2018 - 15:15Villacher Firma überweist an falsches Konto18.04.2018 - 21:14Mit 131 km/h in der 70er erwischt
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © ADOBE STOCK 116059668

Vorsicht, Betrug!

Telefon­betrüger gaben sich als Polizei aus

Klagenfurt – Am Abend des 22. März wurde eine 49-jährige Klagenfurterin von bisher unbekannten Personen angerufen. Diese gaben sich als "Polizei Klagenfurt" aus. Die Betrüger gaben vor, es sei eine rumänische Einbrecherbande festgenommen worden. Bei diesen sei eine Liste mit Namen gefunden worden unter deren auch ihr Name sei. Die Frau beendete ihrerseits das Gespräch und erstattete schließlich die Anzeige. Bei dem Anruf handelt es sich um einen Anruf-Trick bei dem falsche Polizeibeamte meist ältere Personen anrufen und ihnen anraten Geld oder Wertgegenstände in Sicherheit zu bringen. Meistens werden auch Telefonnummern verwendet, die Polizeinotrufnummern ähneln. Es wird ausdrücklich davor gewarnt, nicht auf derartige Betrugsversuche hereinzufallen. Die österreichische Polizei ruft niemanden an und fordert ihn auf Geld, Wertgegenstände usw. irgendwohin zu senden oder überweisen.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen