Zum Thema:

15.12.2018 - 19:57Das war das Show­training der VSV-Stars15.12.2018 - 18:48Party Hard mit den Da Tweekaz15.12.2018 - 10:57Verleihe deinem Festessen die richtige Würze15.12.2018 - 10:11Walking in a Winter Wonderland
Leute - Villach
© KK

Let's Cee Festival 2018

Gefährlich gute Filme

Villach – „Gefährlich gute Filme“ lautet das Motto der sechsten Ausgabe des LET’S CEE Film Festivals. Der Schwerpunkt des Festivals ist eigentlich in Wien, aber auch Villach bekommt dieses Jahr wieder ein paar Leckerbissen ab.

 2 Minuten Lesezeit (340 Wörter) | Änderung am 23.03.2018 - 10:31

„Wir haben schon immer gefährlich gute Filme gezeigt, solche, die als klare Signale gegen Ignoranz, Diskriminierung und Vorurteile zu verstehen sind und die oft brennende gesellschaftspolitische Themen zum Inhalt haben. Das wird nicht von allen gern gesehen, und in Zeiten wie diesen schon gar nicht. Wir halten dennoch Kurs“, sag die Festivaldirektorin Magdalena Zelasko.

Schwelle: „Wir werden krass diskriminiert.“

„Bedauerlich ist, dass dieses Engagement von den zwei für uns wichtigsten offiziellen Förderstellen nach wie vor nicht entsprechend gewürdigt wird“, ergänzt der zweite Festivaldirektor Wolfgang P. Schwelle.

Und weiter: „Der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und die MA7 haben uns ohne Angabe von Gründen die ohnehin niedrige Subvention heuer sogar nochmals empfindlich gekürzt. Insgesamt kriegen wir mit 30.000 Euro nicht einmal mehr die Hälfte dessen, was wir von der Stadt Wien noch letztes Jahr erhalten haben. Und auch im direkten Vergleich bekommen wir weit weniger als alle anderen geförderten Filmfestivals, und zwar egal, wie man es rechnet – pro Film, pro Gast, pro Besucher oder pro Vorführung. Die Filmabteilung im BKA speist uns ebenfalls beharrlich und mit absurden Argumenten mit einem Bruchteil dessen ab, mit dem sie andere vergleichbare Festivals fördert. Wir werden weiterhin krass diskriminiert.“

Gefährlich gute Filme in Villach

Trotz schwieriger Förderung gibt es dieses Jahr auch in Villach wieder einen Ableger. In Kooperation mit Cineplexx International präsentiert das LET’S CEE Film Festival vom 20. bis 22. April 2018 bereits zum zweiten Mal eine Auswahl von Festivalfilmen aus Zentral- und Osteuropa (allesamt in OV mit engl. Untertiteln) im Stadtkino Villach. Programm und Karten gibt es an den Kinokassen vor Ort sowie online auf www.cineplexx.at und telefonisch zu den regulären Kinopreisen. Die Trailer zu den Filmen findet ihr weiter unten.

Gefährlich gute Filme im Stadtkino Villach

  • Marita, 20. April, 20.30 Uhr
  • Charleston, 21. April, 18.00 Uhr
  • Pororoca, 22. April, 20.30 Uhr

Die Trailer

Marita

Charleston

Pororoca

Kommentare laden