Zum Thema:

16.09.2018 - 11:28Horst Dieter Sihler erhielt Anerkennungs­preis13.09.2018 - 17:04Neues aus dem Veldner Gemeinde­rat06.09.2018 - 07:20Unbekannte Täter stahlen zwei teure Harley Davidsons05.09.2018 - 12:3325 Jahre Buschenschank Kakl
Wirtschaft - Villach
Meister unter sich: Martin Reimer (Massage), Sandra Ploner (Friseur und Perückenmacher), Andreas Peternel (Ingenieurbüros), Iris Gärtner (Konditoren) © WKK/Wolfgang Jannach

Feier im Casineum Velden:

WKO: Rekord bei Meister- und Be­fähigungs­prüfungen

Velden – 428 Personen – so viele wie noch nie - haben im Vorjahr eine Meister- oder Befähigungsprüfung absolviert. Gestern wurden sie in feierlichem Rahmen geehrt.

 2 Minuten Lesezeit (300 Wörter)

Wie gefragt der Meistertitel und die Befähigungsprüfungen sind, beweisen die jüngsten Zahlen: Im Vorjahr haben 428 Personen ihre Meister- oder Befähigungsprüfung erfolgreich abgeschlossen. Gestern Abend war es dann soweit: Die jeweiligen Spartenobleute der Wirtschaftskammer Kärnten, überreichten den frischgebackenen MeisterInnen und AbsolventInnen von Befähigungsprüfungen im Casineum Velden ihre Meisterbriefe und Urkunden.

Kronlechner: „Wirtschaft ist auf diese Menschen angewiesen!“

In seiner Laudatio gratulierte Spartenobmann Klaus Kronlechner herzlich zur Erbringung eines Leistungsnachweises. „Die Kärntner Wirtschaft ist auf solch engagierte Menschen angewiesen, die sich von der Masse abheben wollen, nach Wissen streben und vielfach den mutigen Weg in die Selbständigkeit bestreiten. Denn sie sind Garant dafür, dass die ausgezeichnete Qualität unseres Handwerks und unserer Dienstleistungen erhalten bleibt und, dass wertvolles Fachwissen an die jüngere Generation weitergegeben wird“, strich Kronlechner hervor.

Einblick mit Show-Acts und Vorträgen!

Einige frischgebackene Meister gaben einen Einblick in ihren beruflichen Werdegang und ihre engagierten Zukunftspläne. Die Kärntner Friseure lieferten im Rahmen eines Show-Acts eine Kostenprobe ihres Könnens ab. Extremsportler Wolfgang Fasching mit seinem Motivationsvortrag: „Du schaffst, was DU willst!“ und die „Kata Mackh Dance Company“ mit einem Show-Dance rundeten den feierlichen Abend ab.

Die meisten Absolventen gibt es hier:

Spitzenreiter bei den Absolventen von Meisterprüfungen sind: Kraftfahrzeugtechnik, Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung, Oberflächentechnik, Friseur und Perückenmacher, und Damenkleidermacher. Bei den Befähigungsprüfungen weisen Immobilientreuhänder, Gastgewerbe und Versicherungsvermittlung die höchsten Absolventenzahlen auf.

Jüngste Absolventin erst 19 Jahre alt!

69 Prozent der Absolventen sind Männer, 31 Prozent Frauen. Die jüngste Absolventin ist 19 Jahre alt und hat die Befähigungsprüfung für das Gewerbe „Versicherungsvermittlung in der Form Versicherungsagent“ bestanden. Der älteste Absolvent hat mit 67 Jahren die Befähigungsprüfung für das Gastgewerbe abgelegt.

Kommentare laden