Zum Thema:

14.12.2018 - 21:47Suchaktion am Dobratsch12.12.2018 - 20:43Polizist fuhr Pensionistin an07.12.2018 - 13:41„Plötzlich stand das Auto einfach so da!“07.12.2018 - 11:56Frau stach Freund mit Messer ins Bein
Aktuell - Klagenfurt
Der Rosentaler
SYMBOLFOTO Der Rosentaler "Serientäter" plünderte bereits mehrfach Bienenstöcke. Dies zum Schaden der zahlreichen Imker in der Region. © pixabay

Bär plünderte erneut Bienenstöcke:

„Meister Petz“ wird zum Serientäter

St. Margarethen – Ein Bär, der aus dem Winterschlaf erwacht ist und im Rosental sein Unwesen treibt, scheint richtig hungrig zu sein. Erneut plünderte und zerstörte er weitere Bienenstöcke in der Gegend rund um Ferlach.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (77 Wörter) | Änderung am 26.03.2018 - 22:34

Wieder ein Fall für die Polizeiinspektion Ferlach rund um einen Bären, der im Rosental auf Beutezug unterwegs ist. Er schlug nunmehr zum sechsten Mal zu und scheint seinem Verlangen nach Honig wahrlich freien Lauf zu lassen. Wie die Exekutive meldet, plünderte und zerstörte „Meister Petz“ in der Zeit vom 25. bis 26. März 2018 drei auf einer Wiese in der Gemeinde St. Margareten im Rosental aufgestellte Bienenstöcke. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Kommentare laden