Zum Thema:

25.09.2019 - 12:24Lerne von den Besten!21.09.2019 - 17:05Rund 300 „Glücksbringer“ zogen durch den Ort13.09.2019 - 14:04Zeugen gesucht: Unbekannte zündeten Stroh­ballen an04.09.2019 - 16:51Pink Lake Festival 2020: Der Ter­min steht fest!
Wirtschaft - Klagenfurt
© Puls 4 /Screenshot TV Show

2 Minuten 2 Millionen TV-Show:

myAcker bei PULS4 erfolgreich

Pörtschach – Heute schaute Kärnten gespannt zur PULS4-Show "2 Minuten 2 Millionen". Ein Kärntner Start Up stellte sich nämlich der Jury, um ein Investment für ihre Firma zu bekommen. Heute, am Dienstag, den 27. März 2018, entschieden "millionenschweren Business Angels", ob sie bei "myAcker" - das Kärntner Start up - investieren werden. Das kam dabei raus.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter) | Änderung am 27.03.2018 - 21.26 Uhr

Darum geht es beim Start-Up  myAcker. „Frisches Gemüse aus dem eigenen Acker für jeden, egal wo du wohnst oder was du tust! Miete und pflege deinen Garten im Internet und ernte echtes Gemüse“, so beschreiben die Unternehmer ihre Idee. Klingt auf den ersten Blick schwer umsetzbar, doch das my-Acker Team hat sich natürlich etwas dabei gedacht.

Was sagten die Investoren heute dazu?

Großes Interesse gab es am Kärntner Start-Up „myAcker“. Sie sorgten mit ihrem Auftritt für einige Lacher und gleich drei Angebote galt es zu bewerten. Altrichter bot 150.000 Euro für 30%. Eine Bieterkombi aus Haselsteiner, Schneider und Hillinger 150.000 Euro für 25%. Doch auch „7 Ventures“ wollte mit Werbezeit mitmischen. Musste sein Angebot aber am Ende noch auf 100.000 Euro auffetten. Am 17. April wird es nochmal spannend, wenn das Villacher Start-Up add-e an der Show teilnehmen wird. Hier geht es zur Sendung.

Kommentare laden
ANZEIGE