Zum Thema:

18.07.2018 - 17:06Hier gibt’s das beste Eis Kärntens!18.07.2018 - 15:33Keine Ersatzzahlung der Parkeinnahmen18.07.2018 - 08:21Gratis zum Paris-Bayern-Match17.07.2018 - 17:22Brutale Einbrecher vor Gericht
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Fans des Lokals müssen jetzt ganz stark sein:

„Tapeo“ wurde geschlossen

Klagenfurt – Eine unschöne Nachricht für alle Tapas Fans und Weinliebhaber: Tapeo, die beliebte Tapasbar und Vinoteca, mitten im Herzen von Klagenfurt, hat geschlossen. Bereits im Mai diesen Jahres soll das Lokal aber unter neuer Führung wieder eröffnet werden.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter)

Das machten die Betreiber gestern via Facebook bekannt. Wörtlich heißt es dort: „Liebe Freunde, wir möchten uns für die wunderbare Zeit und für eure tatkräftige Unterstützung herzlich bedanken. Wir haben viele wunderschöne Momente, tolle Menschen und viele Freunde durch das Tapeo gewonnen. […] Wir werden uns zur Ruhe setzen da wir Ende Mai unser neues Familienmitglied begrüßen.“

Neuer Pächter

Der Abschied erfolgt also mit einem weinenden aber auch einem lachenden Auge. Der Grund für die Schließung ist nämlich die Ankunft eines neuen Familienmitglieds Ende Mai. Aber es soll auch weitergehen: Ab Mai diesen Jahres wird das Lokal unter Leitung eines neuen Pächters fortgesetzt. Über das geplante Neukonzept ist derzeit jedoch noch nichts bekannt, wird aber vermutlich viele freuen. Das Lokal, das im Innenbereich insgesamt Platz für 30 Gäste bot, war durch seine gemütliche Atmosphäre immer gut besucht und bei den Besichern sehr beliebt. Neben köstlichen, spanisch angehauchten Speisen wurde dort auch eine Auswahl an hervorragenden Weinen angeboten.

Kommentare laden