Zum Thema:

10.12.2018 - 07:27Die Suche wurde abgebrochen09.12.2018 - 22:42Suchaktion nach Pensionisten20.11.2018 - 06:44Suchaktion am Ossiachberg16.11.2018 - 07:38Familie des Vermissten gibt nicht auf
Aktuell - Villach
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © pixabay

Pistenrettung im Einsatz:

Suchaktion: Skifahrer kam von Piste ab

Gerlitzen – Heute, am Mittwoch den 27. März, gegen 13.30 Uhr verlor ein 68-jähriger Skifahrer aus Wien im dichten Nebel auf dem Skigebiet Gerlitzen die Orientierung und geriet in unwegsames Gelände.

 1 Minuten Lesezeit (124 Wörter)

Erfolgreiche Suchaktion

In Zuge dessen prallte er gegen einen Baum, ließ seine Skiausrüstung zurück und versuchte zu Fuß wieder zur Piste zu gelangen. Er versuchte zuerst seine Begleiterin zu erreichen, doch der Handykontakt riss zu früh ab. Diese kontaktierte schließlich die Liftgesellschaft, welche anschließend die Einsatzkräfte alarmierte. Im Zuge einer erfolgreichen Suchaktion durch die Alpinpolizei, Pistenrettung und Liftgesellschaft sowie den Einsatz des Polizeihubschraubers konnte der kurzzeitig Vermisste wieder aufgefunden werden. Man fand den 68-jährigen im Bereich des Pöllingerhanges auf der Skipiste. Der Mann hatte die Orientierung verloren und sich nach Kollision mit dem Baum ohne Ski durch den Schnee gegraben, um wieder zur Piste zurückzukommen. Er war sichtlich erschöpft, doch trug keine Verletzungen davon.

Kommentare laden