Zum Thema:

14.12.2018 - 20:07Pensionistin bei Ausweich­manöver schwer gestürzt14.12.2018 - 14:57Nach Drogen­tod: Dealer­bande konnte fest­genommen werden10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger
Aktuell - Klagenfurt
© fotolia.com Photographee.eu

Im Zuge einer Drogenrazzia

Polizei klärt zweimaligen versuchten Raub

Klagenfurt-Land/Villach – Eigentlich war die Villacher Polizei in der Draustadt wegen einer Drogenrazzia ausgerückt. Doch im Zuge der Erhebungen klärten sie auch zwei versuchte Handtaschenraube in Villach. Der mutmaßliche Täter: Ein Drogenabhängiger aus dem Bezirk Klagenfurt-Land.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter)

Im Zuge der Erhebungen der Drogenrazzia konnten zwei am 21. Jänner im Stadtgebiet von Villach versuchte Handtaschenraube geklärt werden. Als Tatverdächtiger wurde ein 26-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land ausgeforscht und festgenommen. Bei den folgenden Einvernahmen zeigte sich dieser umfassend geständig. Als Motiv nannte er seine Suchtmittelabhängigkeit und die damit einhergehende „Geldnot“. Er wurde in die JA-Klagenfurt überstellt.

Über die beiden Fälle haben wir berichtet: Hier und hier.

Schlagwörter:
Kommentare laden