Zum Thema:

08.05.2018 - 11:42Neuer Pächter für Naturbad Puch07.05.2018 - 17:53Üben für den Ernstfall04.05.2018 - 18:51Verkehrsunfall: Kind war mit im Auto23.04.2018 - 07:1182-Jähriger unter Zaun gefangen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Unfall bei Reinigungsarbeiten

Bei Arbeiten an Traktor tödlich verunglückt

Weißenstein – Tragischer Vorfall in Weißenstein. Ein 80-jähriger Pensionist verstarb bei Arbeiten an einem Traktor am Hof seines Schwiegersohnes. Der Nachbar bemerkte den Vorfall. Doch Reanimationsversuche blieben leider erfolglos.

 1 Minuten Lesezeit (216 Wörter)

Gestern, am 05. April, erledigte ein 80-jähriger Pensionist den ganzen Nachmittag Reinigungsarbeiten auf dem Hof seines Schwiegersohnes in der Marktgemeinde Weißenstein. Gegen 16 Uhr stellte er einen Traktor über die Tennen Auffahrt in den ebenen Stadel-Bereich.

Traktor schliff Pensionisten mit sich

Dort senkte er, vermutlich bei eingeschaltetem Motor, die am Traktor angebrachte Heckmulde. Bei dieser Tätigkeit musste der Pensionist unter das Lenkrad auf die rechte Seite des Cockpits gegriffen haben und dabei dürfte er unabsichtlich den ersten Gang eingelegt haben. Der 80-Jährige, welcher sich bei dieser Tätigkeit zwischen dem Kotflügel der Vorderachse und dem Hinterrad befand, dürfte durch die Vorwärtsbewegung des Traktors umgerissen und vom linken hinteren Antriebsrad im Bereich des oberen Brustkorbes überrollt worden sein.
In Folge dessen blieb er zwischen dem Antriebsrad und der heruntergelassenen Heckmulde stecken. Der Traktor fuhr noch ca. einen Meter nach vorne und schliff dabei den verkeilten Pensionisten mit. Dort prallte der führerlose Traktor gegen einen mit Hackschnitzel beladenen Anhänger und blieb dort stecken. Das Antriebsrad drehte sich dabei weiter.

Reanimationsversuche blieben erfolglos

Durch die dabei entstandene starke Rauchentwicklung des durchdrehenden Antriebsrades wurde ein Nachbar um 16.04 Uhr auf den Vorfall aufmerksam. Dieser fand den nicht mehr ansprechbaren Penionisten unter dem Traktor liegend vor und konnte diesen herausziehen. Reanimationsversuche blieben leider erfolglos.

Kommentare laden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen