Zum Thema:

20.09.2018 - 16:59Stauderplatz: Versperrtes E-Bike gestohlen20.09.2018 - 15:26Klagenfurt lädt zum Senioren­kirchtag20.09.2018 - 14:13Rotjacken zu Gast in Ungarn20.09.2018 - 11:35Klagenfurter Tiefkühl-Vertrieb insolvent
Politik - Klagenfurt
Botschafter Galib Israfilov mit Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Honorarkonsul Helmut Manzenreiter beim Eintrag in das „Goldene Buch“. © StadtPresse/Burgstaller

Botschafterbesuch im Rathaus

Aserbaidschans Honorar­konsulat eröffnet im Mai

Klagenfurt – Galib Israfilov ist der Botschafter von Aserbaidschan in Österreich. Gemeinsam mit Honorarkonsul sowie ehem. Villacher Bürgermeister Helmut Manzenreiter stattete er Freitagmittag Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz seinen Antrittsbesuch ab.

 1 Minuten Lesezeit (234 Wörter) | Änderung am 07.04.2018 - 08:38

Galib Israfilov ist der höchste diplomatische Vertreter seiner Heimat Aserbaidschan in Österreich, Slowenien und der Slowakei. Offiziell befand er sich erstmals in Kärnten. In Zukunft wird er aber vermutlich öfter nach Klagenfurt reisen, denn im Mai wird in der Landeshauptstadt ein Honorarkonsulat eröffnet. Hier ist dann Helmut Manzenreiter der Ansprechpartner.

Für Kooperationen im wirtschaftlichen Bereich

Der Botschafter war in Begleitung von Geschäftsleuten nach Kärnten gekommen und hat hier zahlreiche Gespräche – unter anderem auch mit der Wirtschaftskammer – geführt. Mit Kärnten soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit intensiviert werden. So kann sich der Botschaft auch eine Kooperation der Flughäfen von Klagenfurt und Baku vorstellen. Auch im Bereich der Landwirtschaft und der IT sucht man Kooperationen. Wie Bürgermeisterin Mathiaschitz betonte, werde Klagenfurt gerne hilfreich zur Seite stehen. Zum Abschluss seines Besuches trug sich der Botschafter in das „Goldene Buch“ ein.

Neue Aufgabe für Altbürgermeister Manzenreiter

Von 1987 bis 2015 war Helmut Manzenreiter als Bürgermeister der Stadt Villach tätig und prägte die Stadt mit seiner Politik nachhaltig. Die Regierung Aserbaidschans kam bereits mitte 2017 auf Manzenreiter zu und bat ihn um seine Mithilfe und Unterstützung bei dem Bestreben politische und wirtschaftliche Kontakte in Europa zu knüpfen. Dazu soll Manzenreiter als Honorarkonsul Aserbaidschans für die Steiermark und Kärnten tätig werden. Im Juni 2017 folgte die Angelobung in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans.
Kommentare laden