Zum Thema:

07.04.2018 - 21:00So lief die Suchaktion nach den Ponys18.03.2018 - 12:43Auf dem Rücken der Pferde….19.11.2017 - 10:15Der Ponyhof Klipp Klapp hält auf Trab!05.08.2016 - 16:17Kinderfest in Lisi’s Almwirtschaft
Aktuell - Villach
© Privat

Happy End:

Vermisste Ponys gefunden

Bleiberg-Nötsch – Zuletzt vermutete man schon einen Diebstahl. Denn große Anstrengung die zwei ausgerissenen Ponys zu finden waren vergebens. Sogar eine Suchhundestaffel wurde angefordert. Nun wurden "Ikarus" und "Heidi" gefunden. Die Suchaktion bewegte die ganze Region um Bleiberg-Nötsch.

 1 Minuten Lesezeit (165 Wörter)

Und zwar am sogenannten Erzberg oberhalb von Bleiberg/Kreuth. Nachdem in einem Wald Pferdeäpfel entdeckt wurden machte man sich auf die Suche. Glück im Unglück. Im Bereich des Erzberg liegt noch Schnee. Darum fand man Spuren der Ponys und wurde schnell fündig.

Zuvor waren die zwei Ponys nicht auffindbar, zuletzt wurde sogar ein Diebstahl vermutet. Einen ausführlichen Bericht zum Fund der Ponys gibt es hier.

Suchaktion seit Montag

Das größere der beiden Shetland-Ponies heißt Heidi, das kleinere Ikarus. Beide sind noch kein Jahr alt. Wo die beiden abgeblieben sind, war ein Rätsel. Seit Montag, 20 Uhr, waren die Ponys abgängig. Entlaufen sind sie in der Nähe von Terra Mystica, Bleiberg-Nötsch. „Bisher hat sie noch niemand gesehen. Sie sind ganz lieb und handzahm, wenn man die Große am Halfter nimmt, geht der Kleine automatisch mit – sie würden sich nie trennen. Wir hoffen sehr, dass sie bald nach Hause kommen“, sagte die Besitzerin, Nina Ertl.

Schlagwörter:
Kommentare laden