Zum Thema:

20.07.2018 - 18:13Hubschrauber im Landeanflug gekippt17.07.2018 - 18:56Radfahrer prallt gegen Leitschiene17.07.2018 - 17:53Wanderunfall am Dreiländereck17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Eingeklemmt:

Lehrling bei Arbeitsunfall verletzt

Klagenfurt – Heute wurde ein Schnupperlehrling, am Areal einer Werkstätte, zwischen der Strebe der Seilwinde und dem Hecklicht einer Zugmaschine eingeklemmt. Er erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades.

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter)

Am 06.04.2018 gegen 15.35 Uhr lenkte ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt einen Traktor am Areal einer Werkstätte in Klagenfurt. Am Heck der Zugmaschine war an einem Oberlenker und zwei Unterlenkern eine Seilwinde befestigt.

Schnupperlehrling wurde eingeklemmt

Zum Abladen der Seilwinde verblieb der Lenker auf der Zugmaschine und bat einen 14-jährigen Schnupperlehrling aus der Gemeinde Ebenthal den Bolzen aus dem Oberlenker zu lösen. Als sich der Lenker im Fahrerhaus der Zugmaschine nach hinten umdrehte, rutschte er von der Bremse ab, wodurch die Zugmaschine ein Stück nach vorne rollte. Durch den in der Zwischenzeit gelösten Bolzen am Oberlenker kippte die noch an den Unterlenkern befestigte Seilwinde in Richtung der Zugmaschine um. Dabei wurde der Schnupperlehrling zwischen der Strebe der Seilwinde und dem Hecklicht der Zugmaschine eingeklemmt. Er erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
Kommentare laden