Zum Thema:

17.07.2018 - 16:02Jetzt: Suchtgipfel wird einberufen16.07.2018 - 18:04Lichtspektakel: Pyramidenkogel wird rot erleuchten15.07.2018 - 11:18Swinger: „Hier sind wir alle nackt und frei!“14.07.2018 - 12:255,33 Millionen für innovative Projekte
Leute - Villach & Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

"Thema" am 9. April:

Immer mehr Drogentote in Kärnten

Kärnten – Die Kärntner Drogensituation wird Thema bei "Thema". Und zwar kommenden Montag, den 9. April 2018. Im heurigen Jahr sind in unserem Bundesland bereits vier junge Menschen an einer Überdosis gestorben. Villach und Klagenfurt sind, neben Wien, Österreichs Drogenhochburgen.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter)

Die Anzahl der Drogendealer und Konsumenten in Kärnten hat sich in den vergangenen Monaten gesteigert. Gerade in Klagenfurt und Villach wächst diese Zahl stetig. Laut dem österreichischen Bundeskriminalamt sind Klagenfurt und Villach, nach Wien, die beiden Städte mit den meisten Drogenkonsumenten und Dealern.

2018: Bereits vier junge Menschen an Überdosis gestorben

Bereits vier junge Menschen sind heuer an einer Überdosis gestorben. In den zwei Jahren zuvor gab es offiziell zwölf Drogentote,  eine weitaus höhere Zahl als in den Jahren davor. Die Polizei ist an den Grenzen ihrer Kapazitäten angelangt. Die Anzahl der angezeigten Suchtmittelabhängigen ist im Jahr 2017 um 33 Prozent gestiegen. Das führt teilweise zu monatelangen Wartezeiten auf Entzugsplätze und einer Aufnahmesperre in den Drogenambulanzen. Auch immer mehr Jugendliche finden sich in einer solchen Situation wieder. Über das und mehr informiert der Beitrag am kommenden Montag in „Thema“ auf ORF II.

Ausstrahlungsdetails

Programm: „Thema“ – Drogenhochburg Kärnten – Immer mehr Tote

Wann: 9. April, 21.10 Uhr, ORF 2

Eine Reportage aus Kärnten von Benedict Feichtner.

 

Kommentare laden