Zum Thema:

28.08.2018 - 18:3655-jähriger Villacher stürzte mit Motorrad23.08.2018 - 16:45Nach Motor­rad­unfall von PKW erfasst10.08.2018 - 16:29Fahrerflucht nach schwerem Motorradunfall10.08.2018 - 16:23Sturz nach Zu­sammen­stoß mit PKW
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO Der Rettungshubschrauber RK1 im Einsatz © HFW Villach/KK

Verkehrsunfall

Motorradlenkerin ins LKH geflogen

Ferndorf – Heute, Samstag den 7. April 2018 gegen 16.50 Uhr, verunfallte eine Motorradlenkerin auf der Glanzer Straße (L39). In der sog. "Buchenwaldkehre" streifte sie einen entgegenkommenden PKW und kollidierte mit einem weiteren Fahrzeug. Die Fahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen werden.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter) | Änderung am 07.04.2018 - 20:51

Am heutigen Samstag, den 7. April 2018, lenkte eine 51-jährige Frau aus Feldkirchen ihr Motorrad im Freilandgebiet von Glanz (Gemeinde Ferndorf) auf der Glanzer Straße L39 von Glanz in Richtung Döbriach. Im Bereich der sog. „Buchenwaldkehre“, einer 180-Grad Rechtskurve, kam sie infolge eines Fahrfehlers über die Fahrbahnmitte.

Kollision mit Fahrzeugen

Die Motorradlenkerin streifte dabei einen entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 74-jährigen Mann aus Villach. In weiterer Folge kollidierte sie auf der Gegenfahrbahn frontal mit einem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 45-jährigen Frau aus Fresach. Die Bikerin wurde über das Motorrad gegen die Windschutzscheibe des PKW geschleudert und kam anschließend auf der Fahrbahn zu liegen.

Ins LKH geflogen

Die Motorradlenkerin erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der medizinischen Erstversorgung vom Notarzt-Team des Rettungshubschraubers RK1 in das LKH Villach geflogen.
An allen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Kommentare laden