Zum Thema:

16.01.2019 - 15:35Qualitätszeugnis für das Elisabethinen-Kranken­haus16.01.2019 - 14:08Nextbike: 1.866 neue Regis­trierungen, 15.041 Ent­lehnungen16.01.2019 - 12:03Trio sagt Müll den Kampf an16.01.2019 - 11:50Akemi Takeya ist die Stadttänzerin 2019
Aktuell - Klagenfurt
Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr mithilfe eines Teppichs gelöscht werden.
Der Brand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr mithilfe eines Teppichs gelöscht werden. © 5min.at

Schadenshöhe unbekannt:

Öl-Brand mit Teppich gelöscht

Klagenfurt – Am Sonntagnachmittag geriet in einer Klagenfurter Küche heißes Öl in Flammen. Der Brand konnte mit einem Teppich gelöscht werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 09.04.2018 - 07:42

Artikel zum Thema:

Alarm wegen Fettbrand

Gestern, dem 8. April 2018 um 17.15 Uhr, brach in der Küche der Wohnung eines 71-jährigen Mannes in der Morogasse ein Brand aus. Der Mann hatte zuvor Öl in einer Pfanne erhitzt und danach darauf vergessen. Der Brand wurde von dem Wohnungsinhaber und einem 72-jährigen Mitbewohner noch vor dem Eintreffen der Berufsfeuerwehr selbst mithilfe eines Teppichs gelöscht.

Beide Männer wurden zur Abklärung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Laut ersten Informationen dürften sie nicht verletzt worden sein. Die genaue Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Im Einsatz stand die Berufsfeuerwehr. Weiters wurde die Hauptwache Klagenfurt und die FF St. Peter alarmiert.

Kommentare laden