Zum Thema:

10.12.2018 - 13:04Benediktiner­schule: FPÖ stimmt gegen Verkauf10.12.2018 - 07:48Dritter KAC-Sieg gegen den Titel­verteidiger09.12.2018 - 20:01Fels umgekippt: Klagenfurter erlag Verletzungen08.12.2018 - 16:47Villacher übersah PKW in Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
An den Kontrollen beteiligte sich auch die Finanzpolizei
SYMBOLFOTO An den Kontrollen beteiligte sich auch die Finanzpolizei © 5min.at

Große Kontrolle an vier Standorten

Sichergestellt: 21 illegale Glücksspiel-Automaten

Klagenfurt – Am Donnerstag, den 5. April 2018 und am Freitag, den 6. April 2018 fanden koordinierte Kontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels und der organisierten Kriminalität durch die LPD Kärnten statt. Das Ergebnis: An vier Standorten wurden insgesamt 21 illegale Glücksspielgeräte samt Inhalt beschlagnahmt und sichergestellt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (49 Wörter) | Änderung am 09.04.2018 - 10:43

Zwei Automatencasinos wurden sogar nach dem Glücksspielgesetz und gewerberechtlich geschlossen. Die Kontrollen fanden in Kooperation mit der Finanzpolizei, dem Magistrat der Stadt Klagenfurt, dem Erhebungsdienst der Kärntner Gebietskrankenkasse und der Kärntner Landesregierung im Stadtgebiet Klagenfurt am Wörthersee statt. Weitere Ermittlungen werden dazu noch durchgeführt.

Kommentare laden