Zum Thema:

20.08.2018 - 17:05Nymphensittich entflogen19.07.2018 - 14:35Brandeinsatz: Trockner fing Feuer05.01.2018 - 15:497. Feuerwehrball in Latschach22.12.2017 - 11:34Müllcontainer brennt in Latschach
Leute - Villach
BGM Christian Poglitsch, Hotelinhaberin Michaela Tiefenbacher und Dr.in Claudia Fugger © KK

Übergabe eines Defibrillators

Latschach bekommt „Lebensretter“

Latschach – Als eine der wesentlichen Sofortmaßnahmen bei einem Herzstillstand gilt der Defibrillator. Viele Städte und Gemeinden stellen daher solche Geräte öffentlich zur Verfügung. Auch immer mehr private Unternehmen haben die Wichtigkeit des Defribillators erkannt. In Latschach gibt es ab sofort einen solchen Lebensretter.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter)

Kürzlich wurde im Naturelhotel Schönleiten in Latschach am Faakersee im Beisein des Finkensteiner Bürgermeisters Christian Poglitsch, der Hotelinhaberin Michaela Tiefenbacher und der stellvertretenden Leiterin der Bezirksstelle Villach und Notärztin Dr.in Claudia Fugger ein Defibrillator seiner Bestimmung übergeben.

Eine der wichtigsten Sofortmaßnahmen

„Ich freue mich, dass nicht nur die Gemeinden, sondern auch Firmen und die Hotellerie erkannt haben, dass der Defibrillator einer der wichtigsten Sofortmaßnahmen bei einem Herzstillstand darstellt“, zeigte sich die Leiterin der Rotkreuz-Bezirksstelle Villach, Christina Summerer, im Vorfeld der Übergabe erfreut und wies in diesem Zusammenhang auch auf die laufend abgehaltenen Erste-Hilfe-Kurse des Roten Kreuzes in der Breitenausbildung hin.

Kommentare laden