Zum Thema:

23.04.2018 - 12:42Ast trifft Forstarbeiter am Kopf10.04.2018 - 17:2755-jähriger Klagenfurter schwer verletzt05.04.2018 - 16:53Bei Forstarbeiten schwer verletzt28.03.2018 - 21:25Tödlicher Forstunfall in Maria Rain
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Unfall bei Forstarbeiten

Bei Holzfäll­arbeiten Strom­leitung gekappt

Großgörtschach – Heute, Mittwoch, 11. April, gegen 09.40 Uhr war ein 38-jähriger Mann aus der Gemeinde Magdalensberg, in Großgörtschach, Bezirk Klagenfurt-Land, mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Möglicherweise erlitt er dabei einen Stromschlag.  

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

Baumstamm fiel auf Stromleitung

Während der Holzarbeiten verfing sich eine bereits geschlägerte Fichte in einer danebenstehenden Fichte. Beim Versuch die verkeilte Fichte freizubekommen brach ein Teil ab und fiel auf die daneben verlaufende Stromleitung. Der 38-Jährige bemerkte dabei einen leichten Brandgeruch, maß dem aber keine Bedeutung zu. Als er sich der verkeilten Fichte näherte, bemerkte er ein Kribbeln im Bereich der Beine. Ob er dabei einen Stromschlag erlitten hat steht jedoch nicht fest.

Als Vorsichtsmaßnahme ins Klinikum begeben

Als Vorsichtsmaßnahme begab er sich selbständig in das Klinikum Klagenfurt, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde. Die Stromleitung wurde durch den Vorfall beschädigt. Umliegende Häuser waren ca. eine Stunde lang ohne Stromversorgung.

 

Kommentare laden