Zum Thema:

16.07.2018 - 09:04Das sind die Villacher Bowling Ladies16.07.2018 - 07:24Villachs Top Events14.07.2018 - 19:4543-Jährige übersieht Radler14.07.2018 - 17:19Wechselt das Hotel Post den Besitzer?
Wirtschaft - Villach & Klagenfurt
Event
Am kommenden Dienstag, dem 17. April 2018, ist das Team von "GP-Motion" rund um Fabian Gutbrod auf Puls4 zu sehen. © Gerry Frank

"add-e" bei "2 Minuten 2 Millionen":

Villacher Elektro­motor vor den Investoren auf Puls4

Villach/Wien/Pörtschach – Am Dienstag, dem 17. April 2018, wird es spannend, wenn das Villacher Start-Up "GP-Motion" an der Puls4-Show "2 Minuten 2 Millionen" teilnehmen wird. Seit Jahren produziert das Team um Fabian Gutbrod den so genannten „add-e“. Für den nächsten Expansionschritt wird jedoch das Kapital benötigt und die Erfahrung der Investoren benötigt.

 2 Minuten Lesezeit (271 Wörter)

Bei dem „add-e“ handelt es sich um einen kleinen, leistungsstarken Motor, mit dem jedes Fahrrad gewichtssparend in ein Elektro-Rad umgewandelt werden kann. Um die Entwicklung des platzsparenden und trotzdem leistungsstarken Elektromotors weiter voran zu treiben, steht das Team von „GP-Motion“ vor einem wichtigen Expanisonsschritt. Ein Investitionsvolumen von einer Million Euro wird, laut Aussage von Fabian Gutbrod, benötigt, um sich ein besseres Händlernetz aufzubauen. Knapp die Hälfte der Summe möchte er sich bei dem großen TV-Auftritt am kommenden Dienstag sichern. Neben dem Geld ist für Gutbrod und sein Team jedoch vor allem die Erfahrung der Investoren und deren Teams dahinter wichtig.

Bahnbrechende Mobilitäts-Ideen in Villach

„Elektrisch betriebene oder unterstützte Räder und Mopeds sind fixer Bestandteil der Mobilität der Zukunft. Es freut mich, dass wir in Villach eine Firma haben, die bahnbrechende Mobilitäts-Ideen zur Marktreife bringt“, sagt Bürgermeister Günther Albel und freut sich über die Etablierung von Villach als High-Tech-Standort sehr erfreut.

Public-Viewing am See

Am kommenden Dienstag, um 19.30 Uhr, startet im see:PORT in Pörtschach ein Public-Viewing der „2-Minuten-2-Millionen Show”. Bereits am 27. März 2018 konnte das Kärntner Start-Up „myAcker“ die Investoren von „2 Minuten 2 Millionen“ mit der Idee von frischem Gemüse vom eigenen Acker überzeugen. Auch hier verfolgte man die Sendung gespannt im see:PORT.

Public Viewing

  • 19:30 Welcome und Networking
  • 20:00 Begrüßung
  • 20:05 Kurzinfo zur „2-Minuten-2- Millionen Show“ und Teilnehmer
  • 20:15 Live Streaming der Show
  • 22:00 Offizielles Ende bzw. Networking mit Open End

Wo? Hauptstrasse 204 (BKS Gebäude, 2.OG), Pörtschach

Leo Hillinger inspiziert das Produkt der Villacher. - © Gerry Frank

Kommentare laden