Zum Thema:

27.02.2018 - 11:22Bei „La Cocotte“ geht erneut das (Rot)Licht aus16.10.2017 - 14:05Kärnten hat erstes Bitcoin-Bordell11.08.2016 - 16:14Rotlicht-Aus für „La Cocotte“!
Leute - Villach
Die 340 zu versteigernden Gegenstände reichen vom Bett bis zum Tischfußballtisch. © cavinnash/kk

Auf Schnäppchenjagd?

„La Cocotte“-Inventar wird versteigert

Villach - Landskron – Wie berichtet, meldete der Villacher Nachtclub "La Cocotte" Ende Februar bereits zum zweiten Mal Konkurs an. Für alle Schnäppchenjäger gibt es jetzt jedoch Grund zur Freude: Ehemaliges Inventar des Nachtclubs wird vom Villacher Unternehmen Cavinnash versteigert. Darunter Zierpölster, ein Whirlpool oder ein Bankomat.

 1 Minuten Lesezeit (120 Wörter)

340 Gegenstände: Von der Dusche bis zum Bankomanten

„Kuriositäten haben wir schon öfter versteigert, darunter auch das Inventar eines Klosters. Ein Nachtklub-Inventar war bis jetzt aber noch nicht dabei. Das ist natürlich etwas Neues für uns“, erklärt Mag. Andrä, Geschäftsführer des Villacher Unternehmens Cavinnash, gegenüber 5-Minuten-Villach. Prinzipiell laufe die Versteigerung aber ganz normal ab.

Das Handelsunternehmen bietet insgesamt 340 Posten aus dem „La Cocotte“ zur Versteigerung. Der Rufpreis aller Gegenstände liegt bei 1 Euro. Das Auktionsende ist am 13. Mai 2018. Alle Gegenstände sind selbst abzuholen. Die komplette Liste der Gegenstände ist auf der Website von Cavinnash zu finden.

Hier einige Gegenstände aus dem Inventar des „La Cocotte“:

 

Kommentare laden