Zum Thema:

17.07.2018 - 15:09„Ich habe im Moment gehandelt“17.07.2018 - 13:07Randalierer verwüsteten ehemaliges Thermalbad17.07.2018 - 12:46Neue Trinkflaschen für die Stadt Villach17.07.2018 - 10:55Auszeichnung für die „Teddybär-Ambulanz“
Leute - Villach
© a.gon Theater

Gastspiel des a.gon Theaters

Monsieur Claude und seine Töchter

Villach – Mit über 20 Millionen Zuschauern gehört "Monsieur Claude und seine Töchter" zu den erfolgreichsten Komödien des französischen Kinos. Das Schauspiel hat sich aber auch auf der Bühne bewährt. Am 30. April kommt die Komödie von Stefan Zimmermann nach dem gleichnamigen Kinohit in das Congress Center Villach.

 1 Minuten Lesezeit (181 Wörter)

Claude ist Notar, stockkonservativ, erzkatholisch – und er hat vier erwachsene Töchter: Adèle ist mit dem erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham verheiratet, Isabelle hat sich den Muslim Abderazak ausgesucht und Michelle wurde die Frau des Bankers Chao Ling. Claudes „letzte Hoffnung“ („Ich bin kein Rassist, aber…“) ruht auf Laura und so ist er entzückt, als sie ankündigt, einen katholischen Schauspieler zu heiraten, zumindest so lange bis er den Schwiegersohn zu Gesicht bekommt.

Komödie nimmt Vorurteile auf die Schippe

Die Hochzeiten ihrer Töchter mit Männern aus anderen Kulturkreisen setzen die Eltern gehörig unter Anpassungsdruck: Der Wind der Globalisierung und der Multikulturalität weht durch eine Familie. In Zeiten zunehmender Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung religiöser Gruppen liefert das Stück auf sympathische und sehr humorvolle Weise Denkanstöße für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Termin & Tickets

Montag, 30. April 2018

19.30 Uhr Congress Center Villach, Josef-Resch-Saal
18.45 Uhr Einführung zum Theaterabend

Die Karten sind hier erhältlich:

  • Villacher Kartenbüro Knapp, Freihausgasse 5, T 04242 / 27 3 41
  • Alle Ö-Ticket Vorverkaufsstellen oder online unter www.oeticket.at
  • Abendkasse
Schlagwörter:
Kommentare laden