So war das nicht ausgemacht in Klagenfurt - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

20.08.2018 - 14:20Einbrüche in Klagenfurt: 1.500 Euro Schaden20.08.2018 - 12:49Wertvolles Armband gefunden20.08.2018 - 10:05„Für Beruf und Leben gelernt“19.08.2018 - 19:32Kollision: Pkw-Fahrer übersah Motorrad­lenker
Aktuell - Klagenfurt
Kurzmeldung
© pixabay

Ausgemachten Preis nicht bezahlt

So war das nicht ausgemacht

Klagenfurt – Eine Klagenfurter Elektrofirma löst im Zuge einer Übersiedelung einen Teil ihres Lagers auf. Heute, gegen 09.15 Uhr, erschienen bei dieser Firma zwei Personen ausländischer Herkunft und erkundigten sich nach Restposten, Altmetall und Werkzeug, welches sie mitnehmen könnten. Der Geschäftsführer der Elektrofirma sagte zu und richtete im Lager einige Gegenstände, darunter Werkzeugmaschinen und Elektroinstallationsmaterial, her. Man einigte sich auf einen Kaufpreis von einigen hundert Euro. Während der Geschäftsführer im Büro die Rechnung ausstellte, verbrachten die beiden unbekannten Personen die Gegenstände in ihren weißen Kastenwagen und fuhren ohne zu bezahlen davon.

 Kurzmeldung
Schlagwörter:
Kommentare laden