Zum Thema:

20.07.2018 - 18:13Hubschrauber im Landeanflug gekippt17.07.2018 - 18:56Radfahrer prallt gegen Leitschiene17.07.2018 - 17:53Wanderunfall am Dreiländereck17.07.2018 - 10:11Mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen
Sport - Villach
© KK

Marco Haller schwer verletzt

Rennradprofi fällt nach Unfall aus

Villach – Am Mittwoch, 18. April berichteten wir bereits über einen schweren Unfall, bei dem ein PKW-Fahrer einen Rennradfahrer übersah und dieser mit schweren Verletzungen in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt eingeliefert wurde. Der Rennradfahrer war kein Unbekannter.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter)

Der verunfallte Radfahrer war Marco Haller und muss nach dem Vorfall am linken Bein operiert werden. Er fällt nun voraussichtlich bis zum Sommer aus. Damit für ihn laut ORF auch die „Tour de France“. Laut Bericht war er auf einer Trainingsfahrt in Finkenstein, als er plötzlich gegen einen von rechts einfahrenden PKW prallte. Der ältere Autofahrer hielt bei einer STOPP-Tafel und fuhr, nachdem er für andere PKW an der Tafel hielt, einfach aus und darauf passierte der Unfall. Der gebürtige St. Veiter lebt in Klagenfurt und gewann 2015 die „Tour des Fjords“. Hier gibt es weitere Infos zum Fahrer.

Kommentare laden