Zum Thema:

21.10.2018 - 17:00Die Winterreifen-Rush-Hour kommt bestimmt!21.10.2018 - 16:50Die Winterreifen-Rush-Hour kommt bestimmt!17.10.2018 - 09:15PKW machte sich selbstständig16.10.2018 - 16:45Wir machen 5 Autobesitzer winterfit!
Wirtschaft - Villach
© Sono Motors

Testet ein Solarauto!

Mit der Kraft der Sonne

Faak am See – Bist du schon mal mit einem Solarauto gefahren? Nein? Dann hast du morgen, am 22. April, in Faak am See die Chance dazu.

 2 Minuten Lesezeit (265 Wörter)

Im Sommer 2017 sorgte das junge Unternehmen Sono Motors aus München mit der Enthüllung ihres Solar-Elektroautos Sion für Furore: Ein Elektroauto mit 250 Kilometern Reichweite für 16.000 Euro, dessen Karosserie mit Solarzellen ausgestattet ist und Sonnenenergie in Strom umwandelt. Am Sonntag könnt ihr das Gefährt Probe fahren.

7.000 Menschen testeten das Auto schon

Über 7.000 Menschen testeten das Elektroauto im vergangenen Jahr. Im neuen Jahr möchte Sono Motors an diesen Erfolg anknüpfen: “Die Nachfrage nach weiteren Probefahrten hat uns seit dem Abschluss der ersten Tour echt überrascht”, erklärt Unternehmens Mitgründerin Navina Pernsteiner. “Unsere Besucher waren begeistert vom Fahrgefühl des Sions und haben uns außerdem tolles Feedback gegeben”, so die 29-Jährige.

Einmal durch Europa

Los ging es im März 2018 in der italienischen Hauptstadt Rom. Etwa ein halbes Jahr wird das Tour-Team von Sono Motors die europäischen Großstädte erobern und versuchen, den Menschen die Vorstellung eines nachhaltigen Mobilitätskonzepts näher zu bringen. Morgen ist das Solarauto in Faak am See.

Jetzt anmelden!

Am Sonntag, den 22. April, sind noch Termine um 17 und um 18 Uhr frei. Anmelden könnt ihr euch hier. Sollten die Probefahrten ausgebucht sein, seid ihr trotzdem herzlich eingeladen vorbei zu kommen (10 Uhr – 18 Uhr) .

Wo? Parkplatz (ggü. Camping Arneitz)
Seeuferlandesstrasse 53
9583 Faak am See

Das müsst ihr beachten:

  • Führerschein mitbringen
  • plant ca. 1 Stunde für Fragen und Erklärungen mit dem Team, Testfahrt und Wartezeit ein
  • Prototyp: Testfahrt von 5 Minuten

Mehr Infos

Sono Motors im Interview

Kommentare laden