Gratis-Badespaß in Drobollach in Faaker See - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

27.07.2018 - 11:51Villacher Gemeinderäte fordern Rücktritt Albels07.07.2018 - 10:46Stadtwappen-Verleihung für Villacher Juwelier28.04.2018 - 09:19Badestart am 1. Mai22.02.2018 - 17:25Neues Angebot für Villacher Kinder
Wirtschaft - Villach
Trotz Bauarbeiten soll bereits Anfang Mai der erste Teil der Liegewiese für alle Badegäste zur Verfügung stehen. © 5min.at

Saisonstart im Strandbad steht bevor:

Gratis-Badespaß in Drobollach

Faaker See – Das Drobollacher Strandbad wird völlig erneuert. Die Bauarbeiten im Bad sind in vollem Gange. Obwohl derzeit noch Grabungsarbeiten stattfinden, soll einem Saisonstart am 1. Mai nichts im Wege stehen. Der Eintritt in das Bad ist übrigens gratis!

 1 Minuten Lesezeit (205 Wörter)

„Läuft alles nach Plan, könnten die ersten Badegäste im neuen Strandbad Drobollach bereits am 1. Mai einen Sprung in den Faaker See wagen“, freut sich Villachs Bürgermeister Günther Albel: „Der erste Teil der Liegewiese soll bis dahin bereits zur Verfügung stehen. Der Rest der Wiese wird voraussichtlich bis 15. Mai fertiggestellt sein.“

Freier Eintritt in das Strandbad

Der Eintritt in das Strandbad ist übrigens gratis. Albel dazu: „Es fallen lediglich Parkgebühren in der Höhe von fünf Euro pro Tag an. Ab 17 Uhr fallen jedoch auch diese Gebühren weg. Für den kurzen Sprung ins Wasser gibt es Kurztickets (von 8-9 Uhr und von 15-17 Uhr) um zwei Euro.“ Die Projektkosten tragen Stadt (500.000 Euro), Land (250.000 Euro) und der Tourismusverband Villach mit 50.000 Euro auf zehn Jahre. Das komplette Strandbad soll bis 2020 fertiggestellt werden.

So soll das Strandbad Drobollach nach der Fertigstellung aussehen. - © 5min

Barrierefreiheit: Alle sollen schwimmen dürfen!

Selbstverständlich wird das Strandbad – und hier insbesondere die Zugänge und der Strandbereich – barrierefrei sein. Dazu werden Maßnahmen gesetzt wie die Installierung eines Behindertenliftes ins Wasser, Behindertenparkplätze, entsprechende Markierungen, außerdem wird auch das Café barrierefrei geplant.

Kommentare laden