Zum Thema:

22.10.2018 - 07:41Villachs Top Events21.10.2018 - 16:35Nach Vandalenakt: Schmierereien beseitigt20.10.2018 - 14:05F#ck Halloween, J*st Dance19.10.2018 - 17:49Rad­fahrerin kol­lidierte mit Bus
Sport - Villach
© Stadtmarketing, Höher

2. Mai

Startschuss zum Stadtradln

Villach – Es tut sich wieder was in der Villacher Innenstadt: Während am Hauptplatz Zwergbäume, duftenden Kräuter, Balkonpflanzen sowie blühende Sträucher und allerlei Praktisches für Beet und Garten beim traditionellen Blumenmarkt angeboten wird, starten gleichzeitig die begeisterten großen und kleinen Radler beim Radauftakt auf dem Hans-Gasser-Platz in die neue Radsaison.

 2 Minuten Lesezeit (352 Wörter) | Änderung am 25.04.2018 - 12:00

Am Mittwoch, 02. Mai, ist es soweit: Auf dem Hans-Gasser-Platz wird in der Zeit von 13 bis 18 Uhr gemeinsam in die neue Radsaison gestartet. Das Stadtmarketing Villach hat mit der Radlobby Kärnten und zahlreichen Partnern ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammengestellt. Also: Auf die Räder und los geht’s!

Stadt investiert 700.000 Euro

„Die Mobilität der Menschen verändert sich, Radfahren wird immer beliebter. Die Stadt Villach trägt dieser Entwicklung Rechnung und investiert heuer knapp 700.000 Euro in eine verbesserte Infrastruktur. Auch in den kommenden Jahren werden wir effizient investieren. Unser Ziel ist klar: Wir wollen die fahrradfreundlichste Gemeinde Kärntens werden“, betont Villachs Bürgermeister Günther Albel.

E-Bike-Testfahrt und vieles mehr

„Die Radlfans werden beim Radauftakt voll auf ihre Kosten kommen: Informationsstände, ein lustiger Geschicklichkeits-Radparcours für die Kleinen, Überprüfungsmöglichkeiten des eigenen Drahtesels auf Verkehrstauglichkeit oder Radexkursionen durch die Altstadt sind nur einige Programmpunkte unseres großen Radfestes“, freut sich Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer.

Wer sich zum Beispiel für E-Bikes interessiert, der hat die Möglichkeit zu einer Testfahrt. Überhaupt wird es, so Angerer,  einen umfangreichen Überblick über das breite Radangebot geben:  Rad & Service, Tyl4Sport und Radsport Käfer präsentieren beispielsweise die neuesten Radmodelle und führen Fahrradchecks durch. Besonderes Plus: Im Rahmen der Veranstaltung kann auch ein Fahrrad mit einem add-e Zusatzmotor durch Gewichtschätzen gewonnen werden.

Vom Lastrad zum Radbutler

Die mobile Werkstatt des Vereins „Lastrad“ zeigt, wie Sie selbst kleine Wartungsarbeiten am Fahrrad durchführen können. Der Tourismusverband Villach stellt nicht nur den „Radbutler“ an der Drau vor, sondern auch die schönsten Radwege der Region. Ebenso wird das Team der Radlobby Kärnten unter Obmann Ronald Messics mit einem Informationsstand vertreten sein: „Wir werden auch geführte Radtouren durch Villach anbieten.“  Anmeldung vor Ort unter Telefon 0664 / 4503160! (Ronald Messics).

Papin-Sport-Radverleih informiert darüber hinaus über ihr Angebot, wonach Fahrräder bei rund 40 Verleihstellen in Kärnten, Osttirol, Südtirol und Belluno bequem ausgeliehen und wieder zurückgegeben werden können. Für die Kinder wartet außerdem ein lustiger Geschicklichkeitsparcours, Kinderschminken sowie ein Schätzspiel.

Kommentare laden