Beim VSV tut sich was in Villach - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

30.07.2018 - 07:53Schwab tritt zurück26.07.2018 - 09:24Adler verpflichten Kevin Raine24.07.2018 - 15:02Adler verpflichten Maxa21.07.2018 - 11:14VSV-Neuzugang verletzt sich beim Training
Sport - Villach
Villacher Nachwuchs: Philipp Wohlfahrt, Alexander Schmidt und Benjamin Lanzinger © VSV

Kaderplanung 2018/19

Beim VSV tut sich was

Villach – Der EC VSV hat vor wenigen Minuten die ersten Entscheidungen hinsichtlich der Kaderplanung für die Saison 2018/19 bekanntgegeben.

 4 Minuten Lesezeit (498 Wörter)

Verpflichtung des Verteidigers Jason DeSantis

Der VSV einigt sich mit dem 32-jährigen US-Amerikaner DeSantis auf einen Vertrag über zwei Spielzeiten – der Vertrag beinhaltet eine Option zur Verlängerung. DeSantis wurde im Bundesstaat Michigan geboren und erspielte als Student der Ohio State University mit dem U18-Team der USA den Titel als Vizeweltmeister 2003/2004. In der Saison 2014/15 absolvierte der Rechtsschütze seine ersten Spiele in der EBEL für den EC KAC. Nach einer weiteren Saison in Klagenfurt wechselte er zum HC Innsbruck. Head Coach Gerhard Unterluggauer über die erste Neuverpflichtung: „Jason ist ein sehr mobiler rechter Verteidiger, der im Powerplay sehr gut zur Geltung kommt und außerdem ein guter Charakter in der Kabine ist, ich denke, dass er als Person gut zu seinen Mitspielern und der Organisation passen wird.“

Vertragsverlängerung von Angreifer Christof Kromp

Auf eine Vertragsverlängerung für eine weitere Saison konnte man sich mit Stürmer Christof Kromp einigen. Der 20-jährige Villacher absolvierte sein Debüt beim VSV im Jänner der Saison 2015/16 und ist seitdem fixer Bestandteil im Kader des Clubs. Nach 101 Spielen für Villach hat sich Kromp als Stammspieler etabliert. „Christof ist noch sehr jung und hat noch viel zu lernen, aber er ist sehr ehrgeizig und hat eine professionelle Arbeitseinstellung am und abseits vom Eis. Er ist ein giftiger Spieler, seine Entscheidungen am Eis werden immer besser und er arbeitet auch defensiv gut, er nimmt Ratschläge an und man kann bei ihm eine positive Entwicklung sehen“, analysiert Markus Peintner.

Rookieverträge für Villacher Nachwuchsspieler

Der VSV freut sich besonders bekanntgeben zu dürfen, dass drei Spieler aus dem eigenen Nachwuchs fix im Kader aufgenommen werden: Benjamin Lanzinger, Philipp Wohlfahrt und Alexander Schmidt holten in der Saison 2017/18 mit der U20-Mannschaft des VSV den Österreichischen Meistertitel und bekommen jetzt die Chance in der Kampfmannschaft ihr Können zu zeigen. „Es ist schön zu sehen, dass sich die Arbeit der letzten Jahre für diese Jungs bezahlt gemacht hat und sie bei ihrem Heimatverein ihren ersten Profi-Rookie-Vertrag unterschrieben haben. Alexander Schmidt ist eines der größten Tormanntalente der letzten Jahre. Wohlfahrt und Lanzinger sind Spielertypen, die die Anforderungen für unseren zukünftigen Spielstil perfekt erfüllen. Als Nachwuchsleiter freut es mich besonders, dass der EC VSV auch in Zukunft junge Spieler in den Kampfmannschaft integriert“, so
Nachwuchsleiter Hans Winkler.

Weitere Verpflichtungen in den nächsten Tagen

Geschäftsführer Ulfried Wallisch: „Die Verpflichtungen der einheimischen Spieler erfüllen die Ankündigungen, die ich bereits letzte Saison getätigt habe: Eigenbauspieler aufgrund ihrer Leistungen die Chance zu geben, sich in der Kampfmannschaft zu beweisen. Es wird weiterhin am Kader 18/19 gearbeitet. Gerhard Unterluggauer und ich stehen mehrmals täglich in Kontakt und wir werden in den nächsten Tagen weitere Verpflichtungen vermelden können.“

Status der Kaderplanung für die Saison 2018/19

  • Torhüter: Alexander Schmidt
  • Verteidigung: Nico Brunner, Jason DeSantis, Sam Labrecque
  • Stürmer: Niki Petrik, Kyle Beach, Christof Kromp, Philipp Wohlfahrt, Benjamin Lanzinger
Schlagwörter:
Kommentare laden