„Feinrost“ im Pop-Up-Store in Bahnhofstraße - 5 Minuten - Nachrichten & Aktuelles

Zum Thema:

25.04.2018 - 15:13Landes­wappen für Tabaktrafik Podobnig17.02.2018 - 10:15Es darf wieder gebastelt werden12.10.2017 - 13:33KISSKISSBANGBANG stylt euch um!29.09.2016 - 13:23Stromausfall in Villach
Wirtschaft - Klagenfurt
Mit Galerie
Diese Bar kann gemietet werden. Am Foto Roman Steindl © 5min.at

Allerlei aus Metall

„Feinrost“ im Pop-Up-Store

Bahnhofstraße – Seit 12. April 2018 gastiert die Firma "Freinrost" von Roman Steindl im Pop-Up-Store in der Bahnhofstraße. Wir haben ihn heute besucht.

 2 Minuten Lesezeit (293 Wörter)

„Ich freue mich hier im Pop-Up-Store sein zu dürfen, es ist eine tolle Gelegenheit meine Produkte auch ‚offline‘ zu präsentieren“, so Steindl, der nach der Babybox eingezogen ist. Der dritte von vier Pop-Up-Stores bietet allerlei aus Metall. Aus Ketten formt er Buchstaben oder Symbole. Besonders die Herzen aus Ketten haben es einigen Kunden angetan, schwärmt der Inhaber. Aber angefertigt und geboten wird viel mehr. Auch Auftragsarbeiten sind kein Problem.

Nachhaltigkeit, Upcycling, Regionalität und Handarbeit liegen Steindl am Herzen. Die Werkstücke werden aus Industrieresten (Metall) entworfen und von Hand gefertigt. „Nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass keine Recycling-Materialien zur Verfügung stehen, greifen wir auf Neuware zurück, um Lieferzeiten kurz zu halten.“

Roman Steindl - © 5min.at

Selbstverständlich achtet man auch bei anderen Werkstoffen, wie zum Beispiel Holz, darauf, dass sie aus der Region kommen. So sind zum Beispiel einige Möbel und Accessoires zusammen mit einem Kärntner Sägewerk (HagerHolz) entstanden.

FeinrostBAR – die Bulli-Mietbar

Die Feinrost-Flotte besteht aus mehreren alten VW-Bussen. Seit August 2017 stehen ein originaler VW T1 Westfalia Camping Bus und ein VW T1 Pritschenwagen für Veranstaltungen zur Verfügung. Die Busse können für Hochzeiten, Messen, Veranstaltungen oder für Werbezwecke, Fotoshootings oder Videoaufnahmen gemietet werden. Ein zur Bar umgebauter Bus steht auch im Store in der Bahnhofstraße.

Der Vorletzte

Heuer zieht noch eine Firma in den Store ein. Danach beginnt wieder die Bewerbungsphase. Bis 30. Juni 2018 habt ihr noch die Gelegenheit, die Produkte von „Freinrost“ zu besichtigen.

Im dritten Quartal 2018 beschließt die „Zwergenstadt“ das erste Jahr des Pop-Up-Stores in der Bahnhofstraße. Hier soll ein bunter Mix aus Secondhand, Handmade und Neuwaren rund um Schwangerschaft, Baby und Kind angeboten werden.

Kommentare laden