Zum Thema:

28.11.2018 - 07:51Spitzenreiter!24.11.2018 - 14:30Formstarke Rotjacken fordern Meister22.11.2018 - 16:53Erste Liga-Duell gegen Zagreb21.11.2018 - 09:10Matthew Neal kehrt zurück
Sport - Klagenfurt
© KK

Head Coach und Tormanntrainer verlassen das Team

KAC ändert sportliche Führung

Klagenfurt – Der KAC ändert seine komplette sportliche Führung. Wie wir bereits berichteten, wird Sportdirektor Dieter Kalt Junior den Klub verlassen. Außerdem gehen in Zukunft auch Coach Steve Walker und Tormanntrainer Reinhard Davis getrennte Wege mit dem KAC. Der Grund dafür könnte an der weniger guten Leistung der Mannschaft im vorigen Jahr liegen, aber auch am Unmut der Hauptsponsorin.

 1 Minuten Lesezeit (202 Wörter)

„Wir sind der Meinung gewesen, dass die Leistung der Mannschaft im vorigen Jahr unwürdig war. Die ganze Saison war schlecht und von 26 Spielen haben wir 18 Niederlagen erlitten“, so KAC-Aufsichtsratsvorsitzender Hellmuth Reichel. Diese Situation sei wohl mit ein Grund für den Abgang von Sportdirektor Dieter Kalt. Es kam immer wieder zu Auffassungsunterschieden bezüglich der Zukunft des Vereins.

Hauptsponsorin & Fans unzufrieden

Der Unmut von Hauptsponsorin Heidi Horten könnte ein Grund für die Ablöse von Head Coach Steve Walker gewesen sein, obwohl sein Vertrag eigentlich noch während der Saison verlängert worden sei. „Sie war sehr, sehr unzufrieden mit der Darbietung der Mannschaft, aber nicht nur sie, sondern auch die Fans. Sie ist großzügig und kann eines nicht aushalten, wenn nämlich die Leistungsbereitschaft nicht vorhanden ist,“ kommentierte Reichel die Situation.

Möglicher Nachfolger in Aussicht

Die Suche nach einem neuen Trainer läuft bereits. Zu den wichtigsten Aufgaben würden dabei in erster Linie die Erstellung neuer Kaders und die Vorbereitung auf das Sommertraining zählen. Kai Suikkanen, der Trainer von Bozen, oder auch Petri Matikainen wurden medial bereits als mögliche Nachfolger genannt. Letzterer war bereits Ende der 90-er beim KAC tätig.

Kommentare laden