Zum Thema:

22.10.2018 - 12:42Einbrecher schlug Tür mit Axt ein22.10.2018 - 10:29Polizei intensiviert Partnerschaft mit Rettungs­hunde­brigade22.10.2018 - 09:04Die Pestsäule hat ihre Kugel wieder22.10.2018 - 07:23Klagenfurter prügelten auf Passanten ein
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay.com

Rekordanzahl bei den Männern:

58 neue Klein­kinder­erzie­hende für Kärnten!

Klagenfurt, Villach – Am Donnerstag, den 26. April 2018 wurden 58 Zertifikate von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser für die erfolgreiche Absolvierung des Ausbildungslehrganges zur Kleinkinderziehung verliehen. Unter den Absolventen befanden sich drei Männer.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter)

Bei der Verleihung im Spiegelsaal hob der Landeshauptmann die hohe Bedeutung der Tätigkeit der Kleinkinderziehenden – in abgestimmter Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten – hervor: „Durch Sie bilden sich Zukunftschancen für die Jüngsten in unserer Gesellschaft.“

Rekord: Drei Männer haben den Lehrgang abgeschlossen

Erfreut zeigte er sich über die „Rekordzahl“ von drei männlichen Lehrgangsabsolventen und hob die Bedeutung von Männern im Kinderbetreuungsbereich hervor. Christoph Groß aus St. Margarethen, Burghard Pörtsch aus Klagenfurt und Alexander Spitz aus Ferlach haben den Ausbildungslehrgang zum Kleinkindererzieher abgeschlossen.

430 Stunden Unterricht und 80 Stunden Praktikum

Die Lehrgangsteilnehmenden haben in circa sieben Monaten 430 Unterrichtseinheiten inklusive 80 Stunden Praktikum absolviert. Sie sind nun befähigt, als Kleinkinderzieherin oder Kleinkinderzieher die Tätigkeit der Kindergärtnerin in einem Kindergarten, einer Kindertagesstätte oder Kinderkrippe zu unterstützen.

Kommentare laden