Zum Thema:

15.10.2018 - 11:39Aufwertung für Heiligengeister Kinders­pielplatz30.07.2018 - 16:38Herkules oder Hulk? Nein, Hoi!25.07.2018 - 11:39Martin Hoi: Jetzt kämpft er gegen ein Flugzeug27.05.2018 - 09:38FF Nötsch segnete Mannschaftsfahrzeug
Politik - Villach
Das ehemalige Lehrerheim wurde bereits abgerissen. © 5min.at

Neues Nutzungskonzept

Lehrerheim wird ersetzt

Nötsch – In der letzten Gemeinderatsitzung der Gemeinde Nötsch, am 25. April 2018, wurde unter anderem die Fertigstellung des Abrisses des Lehrerheims besprochen. Ein neues Nutzungskonzept wurde entworfen.

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter)

Schon voriges Jahr wurde das alte Nötscher Lehrerheim aufgrund seiner Baufälligkeit abgerissen. Eine Sanierung war nicht mehr möglich. Nun soll die freue Fläche neu gestaltet und anders genutzt werden.

Investitionen von rund 100.000 Euro geplant

Die Fläche von rund 600 Quadratmetern, die durch den Abriss des ehemaligen Lehrerheims freigeworden ist, wird jetzt neu gestaltet. Es sollen unter anderem ein neuer Spiel- und Fußballplatz entstehen, die als Stätte der Begegnung zwischen den Schulkindern und Kindergartenkindern dienen soll. Weiters ist eine Parkfläche geplant.

Darüber hinaus sollen die Schüler einen neuen Schulinnenhof bekommen. Die Gesamtkosten der geplanten Investitionen werden sich zwischen 80.000 und 100.000 Euro befinden.

Weitere Informationen

Mehr Informationen rund um die Gemeinde Nötsch sind auf der Gemeindehomepage (HIER) zu finden.

Kommentare laden